SilvanaArndt_1802_MK_03-01_web

Liebeserklärung an den Kaffee!

Ihr Lieben!

Seit einiger Zeit sitz ich ja nicht nur (mehr oder weniger) fleißig an meinem Project Life Album und werkel ab und an große Layouts. Auch das Scrapen in einem Traveler’s Notebook hat mich ja erwischt. In meinem Heft (ein Danidori) verarbeite ich hauptsächlich kleine Freuden aus meinem Alltag, ohne konkretes Ereignis oder irgendein Datum im Hinterkopf. Es sind kleine Gedanken, Erlebnisse und Szenerien. Die jüngste Seite habe ich mit einer Liebeserklärung an den Kaffee gefüllt. 😉

SilvanaArndt_1802_MK_03-01_web

Das Comeback der Nähmaschine!

Ich weiß gar nicht, ob ihr das noch wisst. Aber ich hatte ja etwa vor einem Jahr schon mal versucht, meine Nähmaschine etwas zu zweckentfremden und für mein Scrapbooking einzusetzen. Was leider Glorreich schiefgelaufen ist. Seit dem stand das Maschinchen traurig und unberührt im Wohnzimmer herum. Das tat mir jetzt aber doch so leid, dass ich einen neuen Versuch wagen wollte. Und siehe da – die Auszeit scheint uns beiden gut getan zu haben!

Denn als ich mein Papier der Wahl (sind diese Rosen nicht zauberhaft?) so unter der Nadel hin- und herschob, gab das Ganze am Ende ein durchaus ansehnliches Ergebnis ab! Ich war zufrieden. Für etwas mehr Textur habe ich die losen Fäden übrigens einfach hängen lassen und die Ränder des Papiers noch etwas nach oben gebogen.

SilvanaArndt_1802_MK_03-03_web

Das Ganze habe ich dann mittig geteilt und nahe an den Falz des Heftes geklebt, damit später das Danidori sich besser wieder schließen lässt. Wenn man das nicht tut, sperrt das Heft meist sehr unschön auf. Aus dem gleichen Grund verwende ich hier auch quasi keine dicken Embellishments. Hier waren das höchste der Gefühle die Puffy Sticker!

SilvanaArndt_1802_MK_03-04_web

Hinter mein Foto habe ich außerdem noch etwas mehr Garn geknuddelt, ähnlich wie ein kleines Nest. Das bringt nochmals etwas Abwechslung auf die Seite, ohne sie unnötig aufzuladen. Den letzten Schliff bekam sie dann mit einigen Sprenklern Heidi Swapp Color Shine Spray in der Farbe Blush. Et Voila – fertig war die Liebeserklärung an meinen morgendlichen Kaffee!

SilvanaArndt_1802_MK_03-02_web

Die Seiten sind übrigens alle mit dem Danipeuss Februar-Mini-Kit entstanden. Ich mag es wirklich gern, weil es nicht so furchtbar valentinlastig ist, aber dennoch süß und romantisch. Genau mein Ding eben! 😉

Was sind eure kleinen Freuden im Alltag? 🙂

4 Gedanken zu „Liebeserklärung an den Kaffee!

  1. Steffi

    Oh ich mag dieses Layout total… Und Kaffe braucht man ja wirklich immer
    Ich muss immernoch mein Heft von unseren gemeinsamen Tagen im Sommer letzten Jahres fertig machen. Hoffentlich schaffe ich das vor unserem nächsten Treffen 🙂
    Ich glaube fast diese Idee mit dem genähte Papier muss ich auf einer der Seiten auch anwenden 🙂

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      hihihi danke schön!
      Ich schick dir ganz viel Motivation für das Heft 😉
      (ich hab btw das Papier separat genäht und dann erst ins Heft geklebt – so musste ich nicht das ganze Heft unter der NähMa durchquetschen und fummeln ^^)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.