herbst_elen1_web

Berliner Herbstgrazie

Ihr Lieben!
Der Herbst, der malt die Blätter an – das sagt schon ein sehr hübsches Kinderlied und genau deswegen finde ich diese Jahreszeit so zauberhaft. Das bunte Laub, Kastanien, Bucheckern und Pilze und wenn die Sonne durch das Blätterdach scheint – einfach ein Traum!

Genau so ein feines Wetterchen hatten wir am vergangenen Sonntag, als ich bei meiner lieben elen in Berlin war. Das mussten wir natürlich ausnutzen und so haben wir uns in den Berliner Tiergarten begeben und die den Auslöser gedrückt, was das Zeug hielt.

Ist elen nicht eine ganz zauberhafte Herbstgrazie?
Ich bin ja schon ein bisschen verliebt 🙂
Ich hätte so gerne noch viel länger und viel mehr mit ihr geshootet. Leider sehen wir uns einfach viel zu selten und oft ist dann nicht mal Zeit für ein paar Fotos. Dafür genieße ich jede Gelegenheit, die wir für solche kreativen Ausflüge haben. Auf den nächsten freue ich mich schon … 🙂 
Und bis dahin erfreue ich mich noch ein wenig an den aktuellen Ergebnissen ^^

7 Gedanken zu „Berliner Herbstgrazie

  1. Goldkind

    Wow! Wieviel länger ihre Haare wieder geworden sind! O.O
    Unterwasserbarbie lässt grüßen? ^^ (Ich hoffe, dass das als Kompliment verstanden wird! Barbie hatte schließlich immer tolle Haare! ^^)

    Ähm ja. Ganz abgesehen von dieser beeindruckenden Haarpracht und dem hübschen Mädel sind deine Fotos genauso toll! Ich hoffe, wir haben am nächsten Wochenende auch so ein Glück mit dem Wetter! 😀

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      jap, man hat das Gefühl, dass die Haare gar nicht mehr aufhören wollen mit wachsen ^^
      *hihi und ich denke (hoffe!) dass elenchen schon versteht, dass du das positiv meinst 😀

      Vielen Dank auf jeden Fall, ich freue mich, dass dir die Bilder gefallen :3

      Und den Wettergott funke ich schon jetzt an, dass wir am WE auch Glück haben. Wenigstens trocken sollte es sein! ^^;

      Antworten
  2. Jen

    Wo du immer diese hübschen Mädels aufgabelst, herrje. elen hat unglaublich schöne Augen (und natürlich Haare, aber wow, die Augen).

    Der Kontrast aus warmen Herbstfarben und elens eher kühl wirkender Kleidung ist relativ interessant. Aber ich weiß nicht, ob in diesem Falle nicht komplett schwarze Kleidung besser ausgesehen hätte? (Aber vielleicht liegt es an meinem Bildschirm, dass der Samt der bläulich rüberkommt.)

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *grins ich sage ja, ich bin gesegnet mit wunderschönen Freundinnen ^^
      elenchen begleitet mich schon so lange 😀

      Und ja, die Augen (und Haare ^^) sind der wahnsinn – schon immer toll gewesen ♥
      Die Kleidung ist tatsächlich eigentlich komplett schwarz. evtl. liegt es an einer kombi aus monitor-einstellungen und bearbeitung, dass es blau wirkt, das habe ich schon oft bemerkt ^^;

      Ich freue mich aber auf jeden Fall sehr, dass dir die Bilder gefallen 🙂

      Antworten
  3. Pingback: Auf Wiedersehen, Zweitausendvierzehn! - Palandurwens Imaginarium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.