liebes-bisschen1_web

Hamburg meine Perle – Ein Sachse in der Hansestadt… Liebes Bisschen.

Ihr Lieben!
Heute gibt es zur Abwechslung mal keine Stadtteilbetrachtung, sondern einen Einblick in einen wesentlich kleineren Kosmos, der aber eine Erforschung mehr als verdient. Die Rede ist von einem der schönsten Cafés, in denen ich bisher war: das Liebes Bisschen. Vielen Dank an Jen, die mich in dieses Universum entführt hat! Ihren Blick auf das Café gibt’s hier.

Im Stadtteil Sternschanze ganz versteckt befindet sich dieses Kleinod für gemütliche Naschkatzen. Wer nicht weiß, wo es ist, läuft Gefahr, daran vorbeizuschlendern, denn: Es liegt quasi im Souterrain. Drei Stufen trennen den hungrigen Gast vom Kuchenmekka der ganz besonders delikaten Art…

Hat man diese letzte Hürde hinter sich gebracht, so findet der Besucher sich in einer ganz eigenen Innenraumgestaltung wieder. Ein bisschen Wohnzimmer, ein bisschen Patisserie, mit dem Charme eines Trödelmarktes, so begrüßt einen das Liebes Bisschen. Alte Tische und Sofas, Sessel, Holzstühle. Dazu an den Wänden Bilder in opulenten Goldrahmen, die Theke ein zentrales Stück und doch unaufdringlich, die Deko liebevoll floral und doch alles herrlich bunt zusammen gewürfelt. Alles ein bisschen bewohnt und shabby ohne schäbig zu wirken. Unmittelbares Wohlfühlen, nach-Hause-Kommen.
 
 
Und dann – das Essen! Himmel Herr Gott, wer hat die Betreiberin nur geküsst, dass sie zu solch geschmacklichen Großkompositionen in konzentrierter Cupcakeform kommt? Ob nun die großen Sorten (schwelgen und träumen auf der Zunge) oder die Mini-Cupcakes (perfekt für abenteuerlichere Kreationen zum Probieren) – man will sogleich mehr davon. Dazu einen großen Latte und das herrliche Sofa mit Blick in den Himmel – perfekt. Hier bleib ich die nächsten Stunden, Tage, Wochen…
Doch das Angebot ist noch viel reichhaltiger. Ob nun Kuchen, Cookies oder zahlreiche andere Kaffegeränke – hier findet wohl jeder Genussmensch seine kleine Droge. Es gibt auch Essen zum Mitnehmen und Kuchen bzw. Torten auf Bestellung für Festivitäten aller Art. 
Preislich ist das Liebes Bisschen auch absolut in Ordnung, denn alle Leckereien sind selbstgemacht und frisch und somit sind sie es auch einfach wert. Ich habe, wenn ich mich recht erinnere, für meinen großen Cupcake + großen Latte ca. 6 bis 7 Euro gezahlt. Und würde es jederzeit wieder tun.
Wenn ihr also mal in Hamburg in der Sternschanze unterwegs seid, sucht das Liebes Bisschen (Eifflerstraße 47, 22769 Hamburg, Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 12-19Uhr) und schwelgt dort ordentlich!  

13 Gedanken zu „Hamburg meine Perle – Ein Sachse in der Hansestadt… Liebes Bisschen.

  1. Goldkind

    So. Diesen Eintrag habe ich nicht verpasst!
    Gott sei Dank, denn neben den wunderschönen Fotos hast du soeben einen wichtigen Punkt auf unserer Urlaubsliste hinzugefügt. ^^

    Von den Fotos her musste ich ein bisschen an das Bewaffel Dich denken, da ist ja auch alles ein bisschen "vintage" eingerichtet. Nur mit weniger Deko. ^^

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Juchu, das freut mich doch, wenn ich euch da etwas helfen konnte ^^ Ich hoffe, es enttäuscht euch dann nicht (durch zB geschlossen wg. Urlaub oder so oO) – aber ich fand es da sehr schnuckelig. Ein bisschen Hippsterlastig zwar, aber dennoch, es war schön 😀

      Und das stimmt, ein bisschen wie das Bewaffel dich ist es 🙂 Aber tatsächlich viel kleiner. ^^

      Antworten
    2. Goldkind

      Wegen der Hipster (das schreibt man übrigens tatsächlich nur mit einem p!): Da ziehe ich einfach meine neue Hose an und schon falle ich nicht mehr auf. XD

      Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Das ändert sich je nach Lust und Laune, wenn ich das richtig im Kopf habe 😉
      Aus den Fotos siehst du Himbeere (der große) und ich glaube Erdnuss (der kleine).
      Für mich ist Hamburg leider auch nicht um die Ecke – aber vllt. kommst du ja im Urlaub mal zufällig vorbei. Ich mag das immer sehr, wenn man sich so kleine Geheimtipps zurechtlegen kann 🙂

      Ansonsten hat die Inhaberin des Cafes auch ein buch geschrieben mit ganz vielen tolen rezepten für Zuhause – vllt. wäre das sonst noch eine alternative, damit du an dein Liebes Bisschen kommst 😉

      Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *gg wer hat die nicht? XD
      (okay, wir, das liegt aber nur daran, dass ich meine beim Umzug verkauft habe ^^; )

      Uh, das sah nicht nur so aus – das *war* auch zum reinbeißen und danach niederknien *gg

      Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Ja ich auch! Spätestens, seit ich in meiner Studentenzeit endlich so eine Art richtiges Stammcafe gefunden habe, suche ich so ähnliche Gastro-Schätzchen auch immer gerne in anderen Städten.

      Vllt. kommst du ja mal wieder in die alte Heimat und kannst dem Liebes Bisschen dann einen Besuch in ehren abstatten 😉

      Antworten
  2. Pingback: Hamburg meine Perle - Ein Sachse in der Hansestadt... Willkomm Höft. - Palandurwens Imaginarium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.