IMG_2041

7 Sachen – 32/52 … pökel Edition

Ihr Lieben!
Es gibt wieder 7 Sachen, für die ich diesen Sonntag meine
Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Die neue Sammelstelle dafür findet ihr bei GrinseStern.
Heute habe ich (außer zu schwitzen)…

…den Tag im Flow begonnen.
…mal wieder festgestellt, dass ich und Erdnussbutter keine Freunde werden.
…spontan nochmal für einen Kunden in die Tasten gehauen.
…mich mit Nudelsalat gestärkt.
…ein bisschen luftige Deko-Herzen ausgestanzt.
…Wäscheberge aufgeräumt und aussortiert.
…für den Liebsten ein Mittagessen vorgekocht.
Ich weiß ja nicht, wie es euch so geht – aber ich fühle mich momentan dauerhaft gepökelt. So mit Salzkruste und gut abgehangen. Oder vielleicht auch geräuchert – auf jeden Fall trocken. Dörrobst. Backpflaume. Ich schweife ab…
Nun, wie ihr seht, war die ganze Woch überhaupt nichts los auf dem Blog. Das tut mir wirklich wirklich leid, aber vielleicht tröstet es euch, wenn ich sage, dass die restlichen Termine dafür einigermaßen geklappt haben. Nächste Woche geht es munter weiter mit dem Stress – aber ich hoffe, dass ich nicht wieder komplett still bleibe. Hier warten eigentlich einige Sachen darauf, dass ich sie euch zeige – aber irgendwie fehlt die Zeit bzw. der Elan. Und mir ist es meist auch zu warm um länger als nötig am PC zu sitzen.
So ging es mir auch gestern. Da habe ich einfach nur noch bei ca. 38 °C auf der Couch vor mich hinvegetiert und gehofft, dass ein bisschen mehr von mir übrig bleibt, als eine Pfütze. Die Nacht war leider auch nicht wirklich erholsam – erst morgens ist es ein wenig abgekühlt. Entsprechend langsam im Kopf war ich auch heute. Zu meinem Leidwesen muss ich auch sagen, dass ich nicht mal meine Wochenplanung samt Deko geschafft habe. Das muss bis morgen warten. Jetzt will ich einfach nur noch auf die Couch und möglichst nichts mehr tun *klebkleb
Wenn ich daran denke, dass es morgen immer noch so warm sein soll und ich auf Arbeit muss, mich also nicht im kühlsten Zimmer verschanzen und mich ab und an mit kaltem Fußbad oder ähnlichem erfrischen kann, graut es mir ja ein wenig. Und dazu dann wieder so viel, was erledigt werden will. Aber nachdem ich letzte Woche gut überstanden habe, hoffe ich, dass diese jetzt auch gut wird. 
Und ich verspreche, dass es nicht 3x hintereinander 7 Sachen geben wird 😉 
Euch einen guten Wochenstart! 🙂
 

16 Gedanken zu „7 Sachen – 32/52 … pökel Edition

  1. Centi

    Gepökelt trifft es gut… *puh*

    Ich bin ja ein großer Freund von Erdnussbutter, obwohl ich das Zueg irgendwie pervers finde. So ein Art Hassliebe. 😉

    Der Nudelsalat sieht gut aus!

    LG
    Centi

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      also irgendwie klebt mir das zu doll und ist so zäh und … nee … ich versuchs immer wieder mal weil ich ja auch erdnusssauce mag und so – aber so richtig sexy find ich das nie ^^

      Antworten
  2. lottapeppermint

    Du und Erdnussbutter werdet keine Freunde? Schade. Ich liiieeeebe Erdnussbutter über alles <3
    Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden 😉

    Bei uns ist es zum Glück abgekühlt und es ist mittlerweile echt aushaltbar. Mein Energiehaushalt bedankt sich. Ich fühle mich bei zu heißem Wetter immer wie eine krumpelige Rosine – aber Dörrpflaume trifft es auch 😉

    Liebe Grüße,
    Natalie

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      vielleicht ist das bei mir mit der Erdnussbutter mal wieder sowas wie mit Mangos. Alle Welt liebt Mangos – ich find die ziemlich unspannend bis unlecker ^^;

      Auf euer kühleres Wetter bin ich aber schweeer neidisch. Hier zerfließen wir immer noch. Die Elbe ist nur noch ein Rinnsaal, unsere Bäche sind schon seit Wochen knochentrocken … echt übel oO

      Antworten
  3. Goldkind

    *kicher* Wenn du so klebst, klappt die Filo-Deko vielleicht sogar besser als sonst? Verbesserte Klebeeigenschaften oder so. XD
    Ne, im Ernst: Mir ist nicht nur aufgefallen, das es bei dir diese Woche nichts zu sehen gab, auch das du heute fast nix mit Papier gemacht hast, war auffällig. Auch wenn die fluffigen Herzen mal richtig herzig sind!
    Ich bin übrigens dezent begeistert, das du gepunktetes Seidenpapier hast! Voll toll! 😀

    btw.: bei uns gabs heute auch Blumenkohl. Allerdings Reste, angebraten im Wrap. Klingt spannend, war aber erstaunlich lecker!

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Ich bin gespannt, fürchte aber dass die Theorie mehr kleben -> bessere Filo-Deko leider nicht ganz aufgehen wird ^^;

      Das gepunktete Seidenpapier ist aus einem Set von IKEA meine ich – ich hüte das auch wie einen Schatz und streichel es ganz doll. Es wird nur für besondere Anlässe mal rausgeholt ^^

      Und angebratener Blumenkohl im Wrap klingt irgendwie heiko ^^

      Antworten
  4. teilzeitbäuerin

    Ich fühl' mich so ähnlich wie du (Dörr-ähnlich). Und ich frage mich schon einige Tage, ob wir Menschen wirklich vom Affen abstammen – derzeit glaube ich nämlich, dass ich mehr mit einer Kuh gemeinsam habe – ich trinke ständig Wasser. Kaum ausgetrunken, schenke ich mir schon wieder ein Glas ein !!!!

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Affen müssten ja eigentlich mit diesen Temperaturen auch besser umgehen können, als andere Tiere oder? Könnte noch ein Indiz dafür sein, dass wir vllt. doch von etwas anderem abstammen ^^;

      Mein sonst ja eher hart-am-Limit-Trinkhaushalt ist wohl das Einzige, was von dieser Hitze profitiert. Den gefühlt geht ohne meine Wasserflasche neben mir auch nix mehr. (Mit Gläsern brauch ich gerade gar nicht erst anfangen XD)

      Antworten
  5. Caro Chita

    Ich fühle mit dir! Während ich das hier lese klebt mein Rücken so richtig schön an der Lehne meines Schreibtischstuhles fest =(
    Wenn ich heute nicht drei Ventilatoren rings um meinen Nähtisch verteilt hätte hätte ich auch nichts nähen können.
    HMMMM, dein Nudelsalat ist ja auch ein tolles kaltes Essen für heisse Tage.. muss ich die Woche auch mal machen!

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Wow, drei Ventilatoren! Ich bin ein bisschen neidisch ^^
      Wir haben nur einen und der ist so groß und schwer, dass ich ihn leider nicht zum Schreibtisch bugsiert bekomme. Darum muss ich jetzt home office auf der Couch mit Laptop machen. Lieber das als Schwitzen XD

      Der Nudelsalat war heute aber echt schön als Essen imBüro (da haben wir zum Glück einen kleinen Kühlschrank ^^). Empfehle ich gerne weiter ^^

      Antworten
  6. Fr.Ausverkauft

    Hihi, gepökelt ist gut! 😀
    Hier war es heute nicht ganz so warm. Auf der Arbeit draußen war es sogar recht angenehm 🙂
    Im Gegensatz zu meinem Freund wird Erdnussbutter auch eindeutig nicht zu meinem Lieblingsessen *g* Das Gefühl im Mund ist einfach irgendwie seltsam 😀
    Liebe Grüße,
    Svenja

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Ja oder? Erdnussbutter ist so komisch zäh und klebrig! Irgendwie ein bisschen so, wie ich mich eh grade fühle *schwitz ^^
      Schön, dass ich da nich die einzige bin ^^

      Antworten
  7. Jen

    Tschakkaaaaaaa. Du packst das.

    Ich sags dir, ich bin so froh, dass es in Hamburg diese Woche nicht mehr als 24/25 Grad werden sollen. Temperaturen, die darüber hinausgehen vertrage ich furchtbar schlecht.

    Wofür sind denn die Dekoherzchen? Die sind ja goldig. ♥

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *hihi die Dekoherzen sind in einem Brief mit auf Reisen gegangen, als kleine Konfetti-Überraschung ^^
      Ich hoffe, der Empfänger freut sich auch darüber

      Und ich bin hart neidisch auf eure 24/25 °C!!! ^^;

      Antworten
  8. AgnesBarton

    Hier ist auch noch Schwitzen angesagt … Ich fühle mich ja bei dem Wetter, als wäre ich nicht sicher, ob ich demnächst komplett schmelzen oder einfach in Flammen aufgehen wollte.

    Erdnussbutter ist auch nicht meins, aber ich mag Erdnüsse generell nicht so gerne. Der Nudelsalat sieht dafür toll aus!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .