IMG_0344

Ho, Ho, Ho-ppla…!

Ihr Lieben!
Ich glaub, mich knutscht ein Elch. Was ist denn dieses Jahr mit mir nur los? Komme ich sonst eigentlich nur sehr schwerfällig, um nicht zu sagen lahmarschig in die Gänge, was Weihnachten angeht, so bin ich aktuell schon fast etwas früh dran. Aber ich kann es nicht leugnen – ich bin irgendwie vorzeitig mental in den Advent geschlittert. 

Woran ich das fest mache? Nun, hauptsächlich daran, dass der Hamster in mir mal wieder verrückt spielt. So sehe ich momentan überall kleine, niedliche Utensilien und beginne sie schon im Kopf zu verplanen, zu verbasteln oder auch einfach nur damit die Wohnung sinnfrei vollzukruschten. Ich ertappe mich sogar dabei, dass ich ernsthaft in Erwähnung ziehe, sowas wie einen Weihnachtsbaum in diesem Jahr zu besorgen (für mich sonst ein Unding, denn ich finde es einfach zu schade um die Bäumchen … ich alter Öko ^^)
Gerade gestern war ich im DM und habe danach im Kaufland auch am Tchibo-Regal nicht so recht vorbei gehen können. Mitgekommen sind Dekoschrumms und Washi Tapes! Ich bin ganz angetan von dem Set – 12 Rollen in unterschiedlichen Stärken mit sehr hübschem Dekor – kann sich sehen lassen! ^^ Dazu neulich schon ein herzallerliebster kleiner Tannenbaumstanzer – ist der nicht putzig? ^^

Meine Hauptattraktion sind wie gesagt die Tapes von Tchibo für 7,99 €. Darin enthalten 6×5 mm, 4×15 mm und 2x30mm. ♥
Der Stanzer ist von Rayher und hat 1,99 € gekostet, das Tape kam ca. 2,50 €. Beides im heimischen Bastelladen gefunden.
Die kleinen Klammern stammen aus dem DM und kosten zwischen 1,75 € und 1,95 €.

Selbst Pinterest habe ich schon unsicher gemacht und eine entsprechende Pinwand zum Thema eingerichtet. Deko, Adventskalender, Kränze und vor allem auch Karteninspirationen sind da schon angesammelt. Nachdem meine Weihnachtskartensession im letzten Jahr ja leider umzugsbedingt ausgefallen ist, juckt es mir in diesem Jahr doppelt so sehr in den Fingern. Geplant sind aber ruhigere, schlichtere Karten … eigentlich. Mal sehen, wie das wird ^^ Dafür „brauch“ ich aber auch noch Material (ja, brauchen. Genauso, wie andere Schuhe brauchen. Oder Nagellack *ähm ^^)

Aber woran liegt das nur? 
Ich schätze mal, der Grund dafür ist, dass ich das erste Jahr so richtig komplett die gesamte Adventszeit mit meinem Liebsten verbringen werde. Und nennt mich kitschig – aber ich habe so einen Antrieb wie lange nicht, das Heim so richtig gemütlich zu gestalten. Weg mit den Provisorien, dem Chaos und dem Mach-ich-Später-Mal, dafür rein mit der Wärme, dem Stilgefühl und der je-ne-sais-quoi-Weihnachtsstimmung. Plätzchen backen, Stollen essen, Spekulatius in den heißen Tee tunken – oder wie der Sachse sagt: Ditschen – Ich freu mich drauf. ^^
Und die ersten Geschenke(ideen) sind auch schon da. Besonders harte Nüsse habe ich zwar noch zu knacken (u.a. meinen Liebsten), aber auch das werde ich hinbekommen. 
Mit viel Zuversicht schaue ich also aktuell in den Dezember und freu mich schon auf das Wochenende, wenn ich mit den ersten Vorbereitungen starten werde. ^^
Wie ist es bei euch? Lass-mich-damit-in-Ruhe? Oder doch Jawoll-hier-sind-die-Wichtel-auch-schon-fleißig? ^^ 

10 Gedanken zu „Ho, Ho, Ho-ppla…!

  1. Centi

    … bei mir weihnachtete es schon arg, weil ich beim Adventskalenderswap vom grünen Forum mitmache.
    Sonst bin ich aber auch ein grpßer Fan von Advent und Weihnachten und denke, dass die Kürbis-Herbst-Deko das nächste Wochenende kaum überstehn wird. 😉

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *hihi da überlege ich jedes Jahr wieder, ob ich nicht mitmachen mag und verpasse aber immer den Startschuss *kicher
      Aber ich weiß auch nie so recht, wie viel Zeit ich habe und dann ist es vllt. auch in Ordnung, dass ich passe *g Aber was ihr werkelt, da bin ich ja schon super gespannt drauf 😀

      Antworten
  2. Jen

    Weihnachten geht bei mir relativ schlicht vonstatten. Ich habe einige Lichterkette und ein paar süße Teelichthalter und das war's eigentlich schon. Da ich die Feiertage selbst eh in Thüringen verbringe, ist es mir nicht so wichtig, die Hamburger Bude so richtig herauszuputzen.
    Aber am Wochenende gibt es bei mir dann auch immer Stollen (von Mama gebacken, hmmmmm) und Glühwein. Weihnachten selbst finde ich ja tatsächlich eher unspannend, aber ich liebe das Essen in der Zeit (wenn auch keine Plätzchen) und ich freue mich immer auf die gemeinsamen Tage mit meinen Eltern. 🙂

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *nick bei mir ganz ähnlich. Als wir noch Kinder waren, da gabs zwar nen Baum und ein paar Lichter (Sternschnuppe, Schwippbogen), sowie Adventskranz – aber inzwischen ist da im Hause Palan-Eltern gar nicht mehr wirklich ein Unterschied zum Restjahr. Ich bin auch nie mit so einer Weihnachtseuphorie aufgewachsen und freue mich tatsächlich auch vor allem auf die freie Zeit im Kreise der Familie und aufs Essen (auch auf die Plätzchen ^^).

      Aber mein Liebster ist ganz anders aufgewachsen und ich habe die vergangenen Jahre da vllt. das eine oder andere mit aufgeschnappt – bestimmt kommt mein diesjähriger Rappel daher! *hihi ^^
      Oh und durch Iv – sie hat immer so zauberhafte Adventskränze von ihrer Mama gekriegt! Und so hübsche Bäumchen *g ^^

      Antworten
  3. Sophie

    Das sind ja schöne Sachen! 🙂
    Ich bin auch schon in Weihnachtsstimmung, aber verbiete es mir ein wenig, schon alles zu dekorieren, das mach ich dann kurz vorm ersten Advent! 😛 Sonst ist die Freude dann nicht mehr so groß! 😀

    Liebe Grüße ♥

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *hihi das versteh ich – so handhabe ich das mit den ganzen Adventsleckereien. Wenn ich schon vor dem 1. Advent damit anfange, kann ich das Zeug meist zum Heiligabend schon nicht mehr sehen *kicher

      In Sachen Deko wird es wohl vor allem etwas Baumiges/Gesteckiges geben und dann einen Adventskranz. Ob ich wesentlich mehr mache, bezweifel ich – der Platz dafür ist in unserer Chaos-Bude wahrscheinlich auch gar nicht da – naja, wir werden sehen ^^

      Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *hihi Danke! Die mini-Stanzer gibt es auch noch mit anderen Motiven … Rentierköpfen, Engeln, ich glaub Schneeflocken oder Sterne? *grübel
      In Sachen Tape habe ich bisher wirklich so günstig nur das von Tchibo entdeckt – aber einige andere Sets in Bastelläden wären vom Motiv her auch ganz chic gewesen ^^ Ich bin gespannt, was du als Weihnachtskarten dann so zauberst ^^

      Antworten
  4. Goldkind

    Ich hatte vor kurzem auch schon einen total "Oh Gott bald ist Weihnachten"-Moment!
    Und während ich ja sonst schon immer 100 Tage vorher anfange, hab ich dieses Jahr noch nicht so viel vorbereitet… Aber das kommt noch.
    Einmal hab ich sogar schon gefüllte Lebkuchen gekauft (und natürlich gabs danach Bauchweh. Trotzdem kann ichs nicht lassen!) …

    Thema Weihnachtsbaum wird hier auch noch zu diskutieren sein. Mal sehen.
    Übrigens: Die kleinen Bäumchen im Topf sind wohl auch keine richtige Alternative. Mein Opa (der Gartenkönig) hat bisher nur einen Baum erfolgreich ausgewildert – und das war vor 20 Jahren. :/
    Die haben meist total kaputte Wurzeln, da kann man sich die Mehrkosten schenken.
    Wir wollen stattdessen dieses Jahr auf nachhaltigen Anbau achten. VIelleicht ist das auch für euch ein guter Mittelweg?

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *hihi wenn sogar die Weihnachtsoberwichteline dieses Jahre ein wenig länger geschlummert hat, dann fühle ich mich ja fast noch verfrühter und oberfleißig *kicher
      Weihnachtsleckereien habe ich mir bisher erfolgreich verkniffen, auch wenn die gefüllten Lebkuchen ganz laut nach mir rufen ^^;

      Mhm, das ist vielleicht wirklich nochmal ne Überlegung wert. Alternativ wäre vllt. auch ein Gesteck ne Option, denn über die Feiertage sind wir wahrscheinlich eh nicht da *grübel muss ich mal schauen – danke auf jeden Fall für den Tipp! 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .