IMG_8809

7 Sachen – 27/52 ***Blogover Edition***

— Nr. 26 wurde zwar dokumentiert, aber für wahnsinnig unspektakulär befunden —
Ihr Lieben!
Es gibt wieder 7 Sachen, für die ich diesen Sonntag meine
Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Die neue Sammelstelle dafür findet ihr bei GrinseStern.
 
Heute habe ich … bzw. WIR! ^^ Denn ich war ja wie gesagt in Halle bei meiner lieben Iv ^^

… auch etwas zum Frühstück beigetragen:
Die Lilien sind von mir (Tradition: Iv kriegt immer Blumen von mir), Iv hat traditionell Smoothies gemacht und
ihr Liebster hat uns traditionell – sozusagen – die Brötchen gefangen. Omnomnomtastisch! ^^
… einiges zum „Blogover“ von Iv beigetragen. 😉
Und im Zuge dessen auch noch ein, zwei Punkte von der eigenen Liste gestrichen ^^
Na, wer findet die Neuerungen? 😀
… Knöpfchen gedrück und Rädchen gedreht.
Ich habe auch dazu beigetragen, Iv wahrscheinlich arm zu machen XD
… gewühlt und gestöbert.
Iv und ihr Liebster haben einige Bücher, Spiele und CDs aussortiert. Es waren interessante Stücke dabei –
aber leider platzt mein Bücherschrank auch aus den Nähten ^^;
… Gepäck geschleppt.
Irgendwann ging es ja wieder nach Hause … ich hätte gerne mehr an der Tasche gebuckelt, wenn ich Iv
hätte mitnehmen können ^^;
(sorry für das schlechte Bild oO)
… gewedelt.
Hilfe! Es war so heiß!! Gott sei Dank hatte ich noch meinen Hamburg-Fächer in der Handtasche.
Der wurde sehr viel benutzt auf der Zugfahrt – und ich glaube, ich wurde um ihn beneidet XD
… klare Schnitte gesetzt.
Zuhause war nach Abkühlungsdusche und Erholungsschläfchen (und wg. massiver Bahn-Verspätungen)
nur noch Elan da, um gemütlich auf der Couch zu liegen und alte Zeitschriften nach Inspirationen zu
durchblättern, bevor sie ins Altpapier wandern…
Puh. Das war ein anstrengendes Wochenende (Fahrt hin und zurück, fiese Blasen gelaufen, schwere Tasche geschleppt und WARM!) – aber: Das war es wert! Ich habe es so genossen, meine liebe Iv wieder haben zu können. Das ist immer wie Nach-Hause-Kommen. ^^ Ich wäre gerne noch ein bisschen länger geblieben – aber Arbeit und mein Schatzi wollten mich ja auch wieder haben 😉 
Dennoch denke ich, aus der wenigen Zeit haben wir wirklich das Optimum herausgeholt. Hauptaugenmerk lag wohl auf dem – von mir liebevoll getauften – Blogover. Es sind zwar wahrscheinlich eher Kleinigkeiten passiert, Feinheiten, die erstmal nicht so sehr ins Auge stechen – aber sie sollten das Handling und auch generell den Blog insgesamt einfach etwas abgerundet haben, denk ich. Schaut unbedingt bei ihr vorbei – und lest auch ihre Hälfte unserer Zwillingsedition 😉 
Als zweiten Punkt haben wir ganz ganz ganz viel mit der Kamera gespielt – vor, hinter, neben der Linse stand meine Liebe. Und ich habe sie wohl mächtig mit meinem Spielzeug angefixt (mehr als ohnehin schon *hihi) Tut mir leid 😉 Die Ergebnisse zeigen wir euch dann bald. ^^
So. Und nun? Nun ist das Wochenende schon wieder vorbei und ich hab ne fette Verspannung in Nacken und Schulter und werde darum mich nun unter die goldenen Wunderhände meines Mannes begeben. ^^
Ich wünsche euch einen wunderbaren Start in die neue Woche und schwelge noch etwas in süße Erinnerungen ^^ 

9 Gedanken zu „7 Sachen – 27/52 ***Blogover Edition***

  1. Goldkind

    Na immerhin bist du irgendwie nach Hause gekommen – wie gut, dass du deinen Fächer dabei hattest!
    Es war mal wieder soooo toll mit dir, auch wenn wir ja nicht ins nt gehen konnten. *schmoll*

    Und ja, du hast mich mächtig angefixt. Wobei ich ja erstens die neue Kamera schon länger haben will und zweitens wohl bei Nikon bleiben werde. *g* Aber dann haben wir quasi die optimale Abwechslung! ^^
    Und dann muss ich dich bald noch mehr mit "aaaah wie soll ich dass denn nun schön hinbekommen?!"-Anfragen nerven. ^^

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      das stimmt, mit dem NT musst du dann – wenn wieder auf hat – mal schimpfen 😉 uns einfach so hängen zu lassen…

      *gg Weiß ich ja 😉 und du weißt, dass du mich alles fragen darfst und ich dir – soweit es in meiner macht steht – immer helfe 😀
      ^^

      Antworten
  2. Jasmin

    Es gibt nie zu viele Bücher, nur zu wenig Regal. :-p Ich hab während der letzten Räum-Aktion sogar ein paar meiner High-Heels aus dem Regal verbannt.^^

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *hahaha was denn? die heiligen High Geels müssen jetzt woanders stehen? Geht ja gaaar nicht! ^^

      Und das stimmt natürlich – eigentlich gibt es nie zu viele und nur zu wenig Stellplatz – aber genau *das* ist eben leider die Schwierigkeit. Anbauen kann ich momentan nirgends ^^; Und einige Bücher sind auch nciht soooo wertvoll für mich, dass ich sie behalten *muss* – da gibt es so das eine oder andere… das darf gerne für schöne andere weichen 😀

      Antworten
  3. Jennifer Albrecht

    Ach, einen schönen Sonntag hattet ihr! Da hätte ich ja gern Mäuschen gespielt. 😉

    Oh Mann, die DB mal wieder. Meine Story kennste du ja schon zur Genüge. XD

    Ich habe da schon einen Pin-It-Button entdeckt…

    Antworten
  4. Pingback: Goldige Zeiten - Outfitshooting mit Goldkind. - Palandurwens Imaginarium

Schreibe einen Kommentar zu Jasmin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .