Layout Halle

6×8 Layout: Transitstadt Halle

Ihr Lieben!

Wie ich ja bereits letzte Woche erzählt hatte, habe ich ja begonnen das eine oder andere 6×8 Layout für mein Project Life anzufertigen. Da ich diese in Hüllen mit einhefte, wollte ich auf der Rückseite kein leeres Blatt haben und darum musste schon das zweite Layout her – dieses Mal mit zwei Aufnahmen für meinen Beitrag über Halle als Transitstadt.

layout_halle_19-03-2016_1

Hier gab es als Background ein dezent gemustertes Pattern Paper, darauf dann ein kleineres Dreieck und dazu gelayert Vellum, Papier in Holz Optik und mit floralem Print hinter den Fotos. An dieser Kombi habe ich ewig gesessen. Das Vellum habe ich tatsächlich nur mit reingenommen, weil ich zuvor es mit den gestempelten Klecksen zu gut gemeint hatte und diese wieder etwas abmildern wollte.

layout_halle_19-03-2016_4 layout_halle_19-03-2016_2

Vor den gestempelten Klecksen wollte ich eigentlich mit Wasserfarbe schwarze Punkte spritzen – das hatte aber auch nur so semi-gut geklappt. Darum habe ich es eben abgehakt unter „Versuch macht klug“. In der Mitte gab es also dann noch fix den Titel, außerdem ein bisschen Verzierungskram und schon war das Layout fertig. Journaling habe ich mir hier gespart.

layout_halle_19-03-2016_5

Mit diesem bin ich nicht gaaaanz so happy, wie mit dem ersten. Die Kleckse ärgern mich im Nachhinein doch schon sehr. Aber aus Fehlern lernt man ja und ich bin zumindest nicht so sehr demotiviert, dass ich es mit den Layouts jetzt wieder bleiben lasse. Im Gegenteil. Die nächsten Ideen stehen schon. Ich brauch nur noch geeignetes Fotomaterial. Und neue 6×8 Hüllen XD

layout_halle_19-03-2016_3

Meine Lehre daraus ist – hab Mut zur leeren Fläche! ^^ Ich freu mich schon auf das nächste Layout. Aber zuerst wird es ein Mini-Album geben. 😀

Verlinkt beim Creadienstag.

4 Gedanken zu „6×8 Layout: Transitstadt Halle

  1. Goldkind

    Vermutlich lässt du dich jetzt nicht so recht von deiner Meinung abbringen, aber ich find die Kleckse toll! Und das restliche Layout auch. 😉
    Weiter so!
    (oh und wegen der Problematik, passende Hüllen zu finden, habe ich mich übrigens gegen Hüllen entschieden. *g*)

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Spannend – ich find das total interessant, dass dir die Kleckse gefallen 😀
      Danke schön ^^

      Und ich denke, die Hüllen werde ich mir bei Danipeuss ordern bzw. mitnehmen. Da hab ich welche gesehen, mein ich … solltest du also noch mal irgendwann bedarf haben, sag bescheid ^^

      Antworten
  2. Sabrina

    Ja, mehr Mut zu leerer Fläche ist sicher manchmal hilfreich. „Weißraum ist total wichtig!“, höre ich meine Grafiker rufen. 😀
    Aber ich muss ja gestehen, dass mir die Kleckse gut gefallen. Ohne sie wäre mir persönlich der Kontrast zwischen pastelligem Hintergrund und eher düsteren Fotos zu groß. 🙂

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Ja, das war auch so mein Gedanke dahinter – dass es noch ein bisschen verbindend wirkt – aber die ganz schwarzen sind dann doch sehr dominant geworden, hatte ich das Gefühl.
      Es tröstet mich aber, dass sie dir auch gefallen 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.