LisaLaudanum2_web

WGT I – Von Gräfinnen und Vampirprinzessinnen…

Ihr Lieben!
Nicht ganz eine Woche ist es her, seit ich beim WGT war und im Rahmen dessen auch am Fotografen- und Model-Picknick teilgenommen habe. Eine wirklich sehr positive Erfahrung, die ich hoffentlich im nächsten Jahr wiederholen kann. Euch möchte ich in der Form daran teilhaben lassen, dass ich euch in zwei bis drei kleinen Posts ein wenig davon berichte und natürlich auch meine kleine, aber hoffentlich feine fotografische Ausbeute zeige 😉 
Eigentlich war es nämlich erst so gedacht, dass ich mich dort mit meiner lieben Lisa Laudanum treffe und zusätzlich dazu auch noch ein Shooting mit einem zweiten Model haben würde – und mehr nicht, ansonsten war vor allem schauen und Atmosphäre aufsaugen geplant. Aber dafür hätte es zunächst erstmal Atmosphäre geben müssen. Denn außer mir waren zum Startzeitpunkt tatsächlich nur 2 andere Fotografen da und wir alle hatten etwas Sorge, ob wir denn eigentlich richtig wären…
Waren wir, denn mit ein bisschen Verspätung, dafür aber umso imposanter erreichte die Organisatorin – die faszinierende Luna Adulara – das Picknick und wir waren alle erleichtert. Ich persönlich vor allem, weil Luna mich tatsächlich noch zuzuordnen wusste. Und das, obwohl wir eigentlich vor 5 Jahren das letzte Mal wirklich geschrieben hatten (okay und letztes Jahr ganz kurz zum WGT, aber das musste ich ja wieder absagen…)
Ich habe ja öfter das Gefühl, dass ich – obwohl ich im Endeffekt schon seit 10 Jahren fotografiere – noch immer nicht wirklich „gesehen“ werde. Das ist zum Teil sicher meine eigene Schuld, denn ich komme zeitmäßig einfach nicht zu den Shootings, die ich gerne machen würde… aber wenn, dann stecke ich doch viel Herzblut und Zeit in meine Projekte. Darum habe ich mich einfach ein bisschen gefreut, dass ich vielleicht doch nicht sooo unbekannt bin, wie erst befürchtet ^^
Nach ein wenig plaudern und ein bisschen gegenseitigem Beschnuppern und Austauschen kamen peu-a-peu noch einige Models mehr an und schließlich wurde das muntere Shooten eröffnet. Mein erstes Model war natürlich meine liebe Lisa, die mir die Ehre in ihrer schicken Gräfinnen-Kluft und mit beeindruckendem Kopfteil gab. Ihr folgte dann ein mir bis dato unbekanntes Gesicht, in welches  ich mich aber sofort verguckt habe! Denn Lucia Valchiria Synthetic hat eine so reizende Ausstrahlung und scheint mir von den wenigen Worten, die wir bisher gewechselt haben, auch wirklich eine ganz liebe Person zu sein – da wäre es Frevel, sich nicht in sie zu vergucken. Aber das waren nicht meine einzigen Highlights…

Mehr vom WGT 2015: 

Und vergesst bitte nicht, heute unbedingt bei meiner lieben Iv in ihrem Blog „Goldkind in Worten und Werken“ vorbei zu schauen! Denn da gibt es bis zum 11. Juni ein wahnsinnig tolles Gewinnspiel zur gestrigen Buchvorstellung! 🙂

7 Gedanken zu „WGT I – Von Gräfinnen und Vampirprinzessinnen…

  1. Goldkind

    Irgendwie sehen beide Fotostrecken gerade extrem herbstlich aus – faszinierend! Dabei war doch fast schönstes Sommerwetter an diesem Sonntag!

    Die Lucia sieht irgendwie aus, als wäre sie direkt "Interview mit einem Vampir" entsprungen, sehr sehr toll!
    Und Lisa is doch eh immer großartig. 😉

    Hast du toll eingefangen!

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *hihi das stimmt – aber ich wollte jedem Model eine andere Lichtstimmung zukommen lassen – die nächsten bekommen auch wieder ganz speziell eine bestimmte farbliche Tönung. Mal schauen, ob die auch so herbstlich werden *hihi ^^

      Und jaaa – wir hatten auf dem Treffen alle genau diese Assoziation bei Lucia. Das ist wirklich toll gewesen ^^

      Ich freu mich, dass dir die Bilder gefallen :3

      Antworten
  2. Centi

    Oh, was für schöne Bilder! Draußen sieht ja immer viel echter und natürlicher aus als im Studio. *find*
    Aber auch sehr hübsche Frauen in tollen Klamotten. =)

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Danke schön ^^
      Ich mag auch am liebsten Outdoor-Shootings, schon allein, weil ich Indoor immer mit dem Licht nicht klar komme. Ich bin ja (leider?) keine professionell ausgebildete Fotografin und habe somit nie irgendwas mit Blitz und Ausleuchtung gelernt – wird wenn, dann immer improvisiert. Draußen ist das alles einfach besser zu handeln ^^

      Antworten
  3. Pingback: WGT II - Von Dämoninnen und Rokkokodamen... - Palandurwens Imaginarium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.