IMG_9767

Von Herzen für die Hochzeit…

Ihr Lieben!
Wenn ihr das hier lest, bin ich wohl schon im Auto auf dem Weg durch unsere Republik hin zum nächsten Wochenendtermin. Denn mein Liebster und ich sind zur Hochzeit einer seiner Cousins eingeladen – irgendwo kurz vor Bielefeld. Ich habe keine Ahnung wo genau XD Gut, dass wir ein Navi haben 😉 
Nun weiß ja aber die Familie meines Liebsten, dass ich gerne auch mal eine Karte bastel und hat mich darum um Unterstützung gebeten. Gesagt getan – die Frage ist nur: Wird es gefallen? Dem Brautpaar – aber auch der Familie? Ich weiß es nicht … mein Liebster, der am „Entscheidungsprozess“ mit beteligt war, findet sie gut. Und das ist mir dann eigentlich auch genug. *hihi 
Ich denke, viel falsch gemacht habe ich sicher nicht, denn sie ist in klassischen Farben und ohne viel Chichi gestaltet – oder was meint ihr? … 
Da ich das Paar nicht so wirklich gut kenne, habe ich mich wirklich etwas schwer getan zu Anfang und habe eine Weile auf Pinterest gestöbert. Irgendwo habe ich dann diesen Pin gefunden und dachte mir – okay, das machst du auch! Das ist niedlich, simpel und schnell umzusetzen. Gekommen ist es dann ja aber doch etwas anders…
Um das Ganze nicht zuuu kitschig werden zu lassen, wollte ich doch nur eine Reihe Herzchen nähen. Zumal mein Stanzer (Idee, 2,99 €) dann doch eine Nummer (oder auch zwei) kleiner ausgefallen ist, als für die Vorlage nötig gewesen wäre. 
Das Hintergrundpapier stammt aus dem DCWV Luxury Stac, welches ich tatsächlich extra für eine Hochzeit mal gekauft habe und nun das erste Mal zu diesem Zwecke genutzt habe ^^ Die Herzchen sind aus Strukturpapier gestanzt (Idee, 8.99 €) und das Schildchen ist ganz stino creme-farbenes Tonkarton. Der Schriftzug ist mit meinen neuen Freunden den Clear Stamps entstanden (Idee, 4,99 €). 
Mein persönliches Highlight ist die Strohseide, die ich auf der Suche nach zusätzlicher Deko noch in den uralten Bastelbeständen meiner Mutter ausfindig gemacht habe. Zack, annektiert und für gut befunden. Perfekte Ergänzung oder? Die rote Kordel, die ich meiner Mama noch abgeluchst habe, hat das ganze dann irgendwie in meinen Augen vervollständigt. ^^
Bleibt nur noch die Spitze, für die mein Mann verantwortlich ist. Denn ihm war die Karte ohne zu leer. Nach einigem Hin und Her habe ich dann noch diese Baumwollspitze in meinem Bestand gefunden und die Nähmaschine war ja eh schon draußen (Iv! Ich habe genäht! ^^) – also schnell da nochmal drüber und dann war Schatzi auch zufrieden.
Insgesamt mag ich das Ergebnis. Einziges Manko: Mir sind die Stiche zu klein geworden. Ich Depp hab nämlich vergessen die Länge umzustellen. Klar, hätte ich auch per Hand nähen können – aber ich hatte zu viel Schiss, dass das dann das Papier zu sehr knickt. Die gleichmäßige Kraft einer Maschine war in meinem Kopf irgendwie die sichere Variante *hihi ^^
Beim nächsten Mal bin ich dann auch schlauer und achte auf die Stichlänge.
Und nun muss ich nur noch abwarten, was die versammelte Familie dazu zu sagen hat 🙂 Und natürlich das Brautpaar. ^^

10 Gedanken zu „Von Herzen für die Hochzeit…

  1. Hana Mond

    Hübsch! Nach meinem Geschmack könnte es etwas mehr "Motiv" geben bei Hochzeitskarten, aber es passt alles sehr gut zusammen.
    Ich glaube ja – bei Hochzeitskarten kann man gar nicht so viel falsch machen (es sei denn, mit Pink-Kitsch-Glitzeroverkill) … ohnehin ist es bei Karten ja eher die Geste, die zählt, die hängt man sich ja nicht an die Wand und muss sie hinterher ständig anschauen, wenn es nicht 100% den Geschmack trifft 😉

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Hm, was meinst du denn mit Motiv? Ringe? Tauben? *neugierig

      Aber ich denke, dafür, dass ich das Paar nicht ganz so gut kenne, habe ich den Stil doch schon ganz gut getroffen. Die Karte passte so recht gut zur restlichen Feier. Ich hoffe einfach, dass das Brautpaar sich gefreut hat ^^

      Antworten
  2. Jasmin

    Oh, vielleicht hätte ich mir den Herzstanzer auch holen sollen…. :-O Oder sollte noch, ab morgen ist ja Glamour Shopping Week und bei uns gibts den hoffentlich auch. 😀 Die Karte finde ich wirklich schön. Ich hab erst gedacht, Du hast das von Hand genäht und war total hin und weg. Ich glaube, von Hand würde ich mir das auch nicht zutrauen, wobei ne gute Ahle wahrscheinlich schon die dreiviertel Miete wäre.

    Ich hab hier auch noch sooo viel Kram rumliegen, den ich zu den verschiedensten Büchern binden will. Argh….ich müsste mir nur mal ein Herz greifen und mich in das Chaos stürzen. Zeit hab ich gerade…. 😀

    Liebe Grüße und viel Spaaaß!!

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Ja, mach doch! Ich steh auf mein Herzstanzerchen (und was hör ich da? ist Idee etwa bei der Shoppingweek dabei?! o.o und ich komm nicht diese Woche mehr hin … *mimimi ^^;;; )

      Und: Also ich denke, du solltest eindeutig ein, zwei Sachen dieses "Krams" wenigstens angehen. Dann ist das erledigt und vllt. hast du dann ja plötzlich Lust und machst ganz viel noch davon ^^ und wenn nicht – dann kannst du immerhin ein bisschen was abstreichen.
      Bei der Formulierung "Bücher binden" horche ich ja zudem auch gleich auf und wittere neue, spannende Projekte, die du uns dann zeigen könntest *gnhihihi ^^

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.