IMG_8212

7 Sachen – 19/52

Ihr Lieben!
Es gibt wieder 7 Sachen, für die ich diesen Sonntag meine
Hände gebraucht habe, egal ob für 5 Minuten oder 5 Stunden. Die neue Sammelstelle dafür findet ihr bei GrinseStern.
 
Heute habe ich … 
… die Victory-Geste gemacht.
Ich war letztenendes doch Sieger über das html. Mensch 1, Computer 0! XD
… super fluffige Brötchen, von Schatzi gebacken, gegessen.
Er hat den Dreh jetzt echt raus – tolle Sache! ^^

… entspannt in einer Zeitschrift geblättert.
Ich suche gerade aus alten Heften interessante Dinge raus, die dann archiviert werden und der Rest darf weg.
… ein paar Blätter abgezupft.
In der Hoffnung, dass die letzten drei jungen dadurch mehr Luft und Licht kriegen.
Wieso auch immer diese Gerbera so von jetzt auf gleich aufgegeben hat –
ich hab sie bestimmt auf dem Gewissen ;(
… zu harten Chemikalien gegriffen.
Irgendein Witzbold hat heute Nacht unseren (aber auch nur unseren) neuen Briefkasten mit Farbe besprüht.
Wenn ich den kleinen 4#!&%!! in die Finger kriege….!!!
… als Trost und Nervennahrung leckere Erdbeeren mit Vanilleeis gefuttert.
… und hier noch als Ausblick auf meine restliche Tagesbeschäftigung: Wolle schubsen.
Zu mehr kreativen Dingen habe ich nach *dem* Ärgernis keine Lust mehr …
Ja, wenn der Tag mal so gut anfängt, war ja klar, dass dann so ein dickes Ding auf einen wartet. Das hat mir echt ein bisschen die Laune verdorben – wer macht denn sowas? Und wieso? Und warum *nur* auf dem Briefkasten – hier gibt es viele freie Flächen (auch neue und saubere … aber nein, nur unser Briefkasten. Ob da was Persönliches mit reinspielt? …)
Nun ja. Ansonsten war das WE aber herrlich entspannt. Ich habe ein paar Naturbilder gemacht, die Sonne nochmal genossen, soweit sie da war und ansonsten viel vor dem PC gesessen und geschraubt und gebastelt. Das Ergebnis … seht ihr wohl schon – mehr dazu morgen! 

Euch nun erstmal einen guten Wochenanfang! 🙂 

12 Gedanken zu „7 Sachen – 19/52

  1. Centi

    Hihi, das Victoryzeichen ist toll. 😀
    Gräm dich nicht – Gerbera sterben bei mir auch immer sehr plötzlich. Ich glaub, die brauchen Gewächshausbedingungen oder so was.
    Und oh, Erdbeeren, richtig, jetzt geht die Saison ja los!

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *g danke – nach so viel gefummel habe ich mich echt einfach nur riesig gefreut heute morgen, als es endlich geklappt hat 😀

      Naja, ein bisschen ärgert es mich schon – die habe ich von Schwiegermama zum Abschluss jetzt bekommen. 🙁 *seuftz vllt. kommt sie ja nochmal …

      Und jaaa – Erdbeeren!!!! Ich kann die in jeder Gestalt und Konsistenz essen! *myamyamyam* ^^

      Antworten
  2. teilzeitbäuerin

    Die Hefte-Aussortiererrei mach' ich auch schon einige Wochen. Deshalb ist unser Altpapiercontainer jetzt immer voll. Und: Die Abstellkammer leert sich wirklich. Und man hebt wirklich viel zu viel auf!! Die Häkelei sieht toll aus!

    Antworten
  3. Jasmin

    Lass mich raten, der Sieg über HTML hat was mit dem Blog zu tun? 😉
    Das mit dem Briefkasten ist allerdings merkwürdig und ärgerlich. Da hast Du ihn uns grade noch so stolz präsentiert. 🙁

    *drück*

    Antworten
  4. Goldkind

    Oh man, lass dich wegen dem Briefkasten nicht ärgern!
    Ich hoffe, das da nichts persönliches mitspielt (leider kann ich deine Vermutung, nachdem was bei uns in HBS schon ein paar mal passiert ist, ziemlich nachvollziehen)… *patpat*

    Das mit der Gerbera ist ja auch ärgerlich. 🙁
    Aber hey, dafür hattest du Brötchen, Wolle, Erdbeeren und Victory! 😀

    Antworten
  5. Jennifer Albrecht

    Ohhhh, lecköööööööör. Eis mit Erdbeeren ist das Beste überhaupt. Nomnomnom.

    Boah, was ein W*****. Wer macht denn so einen Scheiß? (Wobei bei uns zu Silvester mal ein Böller im Briefkasten gelandet ist. Das war auch nicht toll…und das war definitiv was Persönliches… >_>)

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Hmpf, echt bescheiden sowas! Aber ich habe den Tag heute noch an einem anderen Briefkasten ganz unten in der Straße gesehen – also vllt. ist es doch nichts persönliches…

      Das mit den Böllern im Briefkasten kenne ich auch – wir wohnen an der Hauptpilgerstraße, wo zu Silvester alles Volk lang läuft – uns ist nicht nur ein Briefkasten auf die Art schon gesprengt worden – aber man eignet sich langsam so gewisse Techniken dafür an, wie man das verhindern kann. ^^;

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .