female-devil2_web

Shootings, Votings und andere Dinge…

Ihr Lieben!

Heute habe ich mein erstes Shooting für 2011 mit meiner lieben Seelenkorsett über die Runden gebracht. Sie ist in der Zwischenzeit ja zu einem der Models geworden, mit denen ich am liebsten zusammenarbeite und ich freue mich immer, wenn wir Projekte gemeinsam realisieren können – die räumliche Nähe ist einfach super geeignet dazu *hihi

Und so war auch dieses Shooting seit einiger Zeit schon geplant und dann dank Osterferien bei ihr sollte es heute in die Tat umgesetzt werden. Wir mussten aber einige widrige Umstände meistern, bevor wir richtig loslegen konnten. 
Erstmal war es ein Höllentripp, zu der geplanten Location zu kommen. Baustellen, Sperrungen, Umleitungen, die dich natürlich nicht ans Ziel brachten sondern irgendwo in der Pampa auf nimmerwiedersehen ins Nichts verschwanden und so weiter ließen uns schon glauben, wir kommen heute gar nicht mehr an – zumal Seelenkorsett bereits 12 Uhr einen anderen Termin hatte (wir fuhren 10 Uhr los – eher ging nicht). Dann doch endlich über Schleichwege und holperige Seitenstraßen da angekommen, kaum dass wir aufgebaut hatten und die ersten 10 – 15 Bilder im Kasten waren – kam der Verantwortliche und hat uns vertrieben. -.- 
Super. Die Zeit raste und wir wussten vor Schreck gar nicht, wohin wir sollten – also alles schnell ins Auto geschmissen und einige 100 Meter weiter zu einem kleinen See bzw. Freibad gefahren, wo wir dann schließlich und letztendlich etwa noch effektiv 30 Minuten shooten konnten, bevor wir wieder alles zusammenpacken mussten und zurück fahren mussten.

*seuftz

ABER: Ich bin dennoch sehr zufrieden mit der Ausbeute – es sind ein paar schöne Fotos entstanden, wenn man bedenkt, unter welchen Umständen … *g
Ich bin auf jeden Fall zufrieden und happy und finde, mein diesjähriger Shootingauftakt hätte nicht besser sein können :3

Aber ihr wollt es selber sehen, oder? Na dann … 

Das Thema war „Miss Devil“. Diese beiden Bilder sind noch in der eigentlich geplanten Location entstanden. In der Ausweichslocation finde ich, kommt das Thema nicht mehr ganz so „teuflisch“ rüber – aber sie sind dennoch schön 🙂

Oder?
~*~

Aber meine liebe Seelenkorsett hat mir heute nicht nur durch das Shooting den Tag versüßt, nein. Auch durch ihre Teilnahme am momentanen Voting für das Gesicht der Visitenkarte vom „Schwarzen Markt„, die zum WGT verteilt werden sollen, hat sie zwei meiner Fotos eingereicht – wenn sie euch gefallen, votet also bitte für uns 😉

~*~

Außerdem habe ich mich heute getraut und Weleda angeschrieben, um sie zu fragen, ob es eine Zusammenarbeit zwischen ihnen und meinem NK-Blog Die Grüne Art geben könnte – und was soll ich sagen: Die Antwort war positiv!!
Ich hab mich so gefreut, weil ich eigentlich davon ausgegangen war, dass sie meine Frage ablehen würden. Davon motiviert möchte ich bald auch noch Lavera, Dresdner Essenz und vielleicht Dr. Hauschka anschreiben. Drückt mir die Daumen, dass es klappt 😉

~*~

Morgen heißt es dann wieder sporteln – ich hab heute morgen niesen müssen und mein Muskelkater im Bauch tat dabei soooo fiiiies weeeeh ~.~ ich hoffe, wenn ich morgen schön brav alle Übungen mache, geht der bald weg *sniff

Danach geht’s dann zu Iv, wir wollen ein bisschen mal wieder kreativ werkeln (nach dem sporteln, auch noch werkeln XD) und nebenbei uns über das herrliche Gezicke bei GNTM lustig machen :3
Ihr seht, es ist viel los und ich hab viel zu tun. 
Sollte ich also vor Ostern nicht mehr dazu kommen: schon jetzt einen flauschigen Osterhasi euch allen! 🙂

2 Gedanken zu „Shootings, Votings und andere Dinge…

  1. Fresh_Ju

    Ich mag die Fotos ehrlich gesagt nicht so sehr.

    Auf dem 1. Bild finde ich das Model zu klein geraten. Man erkennt sie erst genauer, wenn man das Bild vergrößert. Wenn du das Bild vl etwas bearbeitet, d.h. die Location gekürzt hättest, wäre das Model dadurch auch vergrößert worden und würde mehr ins Hauptaugenmerk des Betrachters rücken. Sie ist einfach zu klein geraten.

    Zum anderen finde ich auch, dass das Thema nicht wirklich getrffen wurde. Mit den Hörnern und dem roten Haar machst du es dir zu einfach. Das Model hätte die Figur auch verkörpern müssen. Ein böser hinterlistiger Blick oder das Verziehen des Gesichtes zu einer gemeinen Fratze hätten da schon Wunder gewirkt. Denn mal ehrlich: Stellst du dir SO einen Teufel vor?
    Nächstes Mal einfach mehr Emotionen ins Gesicht reinbringen bzw. die Person, die du fotografierst, darauf hinweisen.

    Ist nicht abwertend gemeint oder ähnliches, ich wollte dich nur darauf hinweisen, was man noch hätte verbessern können.
    Und wenn man nur gesagt bekommt, wie toll, schön usw. die Bilder sind, kann man sich auch nicht wirklich verbessern.

    Grüße aus der Filmfabrik

    Antworten
  2. palandurwen Artikelautor

    Erstmal: Hallo Fresh_Ju und danke für deine ehrlichen Worte – natürlich hast du Recht, ich vertrete diese Ansicht, dass nur konstruktive Kritik einen weiter bringt, genauso.

    Allerdings möchte ich auch gerne zu deinen Gedanken Stellung beziehen. Ich verstehe deine Einschätzung bzgl. des Themas und der Umsetzung – allerdings bin ich vorallem Porträit-Fotografien, die sich momentan in Richtung Fashion versucht weiter zu entwickeln. Wenn ich "groß" bin, hoffe ich, auch wirklich Geschichten mit meinen Bildern erzählen zu können – bis dahin ist aber noch viiiiel Übung nötig.
    Diese Bilder stellen keine Charakterisierung des Teufels vor, denn die würde von mir aus auch anders aussehen, wahrscheinlich auch ohne Hörner und rote Haare. Das hier ist lediglich ein Inspiration, eine Nuance und vor allem die Idee des Models, die ich umgesetzt habe – zu der ich aber voll und ganz stehe und die ich auch gern mag. 🙂
    Aber ich verstehe es, wenn die Umsetzung dir nicht ganz gefällt – eben alles Geschmacksfrage ^^

    bzgl. des Schnitts des ersten Fotos allerdings muss ich dir widersprechen, den empfinde ich als genau richtig 😉

    Aber auch Geschmackssache, wie alles in der Kunst.

    Ich freue mich aber über deine ehrlichen Worte und bedanke mich nochmals dafür und hoffe, du bleibst mir gewogen 😉

    LG, palan.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .