Travelers-Notebook_title

Ich wünsche mir… ein Traveler’s Notebook!

Ihr Lieben!

Es ist ja nicht so, dass ich total der Weltenbummler wäre. Aber so ab und an fahre ich ja doch einmal hier hin und dort hin und besuche liebe Menschen und sehe spannende Dinge. Bisher habe ich immer nur Postkarten von diesen Erlebnissen behalten und selbst diese verschellen irgendwie immer in meinem Papierchaos oder in irgendeiner Schachtel.

Darum habe ich schon seit einiger Zeit den Wunsch, einen Ort für solche Erinnerungen zu haben. Da ich Project Life nur monatlich mache, scheint mir das nicht so ganz der ideale Ort zu sein. Minialben finde ich auch schwierig, denn das kann nicht so einfach sofort notiert und geführt werden. Es sollte etwas sein, was mich handlich und kompakt begleitet. Und nach einigem Grübeln wusste ich schließlich: Ein Traveler’s Notebook wäre super!

Travelers-Notebook1Ich wusste, dass mir das Original von Midori einfach zu teuer wäre. Darum wollte ich erst einen aus Stoff oder Filz kaufen bzw. selbst bauen. Aber irgendwie – wie das so ist – da stöbert man mal auf daWanda und plötzlich stolpert man über etwas und beißt sich daran fest. So geschehen, als ich den Shop I.Finish.It gefunden habe. Sie bietet u.a. ganz tolle rundum-sorglos-Pakete an und hat mich damit einfach direkt abgeholt.

Für ca. 35 ,- € bekommt ihr nicht nur das Leder-Cover, sondern ihr könnt euch auch noch wünschen, ob ihr zwei oder vier Haltegummis haben möchtet. Außerdem füllt die liebe Tatjana ihre Ifidoris (so nennt sie die Notebooks) auch mit zwei Heften, einem Folder, einer Zippertasche und noch jeder Menge kleiner Gimmicks (u.a. sogar ein Stift, den ich allerdings ausgetauscht habe ^^;). Ich war richtig baff, was da alles mit kam! Das Geld ist also definitiv gut angelegt.

Travelers-Notebook2

Sogar Project Life Karten, Paperclips und kleine Brads gabe es neben den Inserts dazu!

Travelers-Notebook3 Ich habe mich, wie man sieht, für einen schlichten schwarzen Ifidori in der Regular Size (11×21 cm) entschieden. Ich bin total happy, dass ich sogar meinen Wunsch-Charm (der kleine Anhänger am Verschlussgummi) bekommen habe – der kann nämlich unterschiedlich sein und ich hatte mir nicht explizit das Bäumchen gewünscht. ^^

Ein bisschen Bauchschmerzen bereitete mir die Tatsache, dass das Notebook-Cover aus Leder gefertigt ist. Aber in Anbetracht dessen, dass ich davon ausgehe, dass das gute Stück einfach länger halten wird, als ein Dori aus Filz oder Stoff, habe ich mich damit jetzt arrangieren können. Hoffentlich begleitet er mich wirklich lange! 🙂

Travelers-Notebook_Heft1Natürlich habe ich schon begonnen das gute Stück zu personalisieren. U.a. wurde bereits in einer Nacht- und Nebelaktion eines der Hefte ein bisschen dekoriert. Hat aber wirklich Spaß gemacht ^^ So einmal quer durch den Washi-Vorrat gewühlt und dazu eine PL-Karte, die ich mal von der lieben Jen bekommen habe – schon war das erste Heft fertig. Geplant ist außerdem noch ein neuer Folder, denn der mitgelieferte ist zwar schön, passt aber nicht in das angedachte Konzept ^^;

Travelers-Notebook_Heft2Travelers-Notebook_Heft3 Nun muss nur noch die erste Reise kommen. Ich weiß auch schon, welche das sein wird – schließlich bin ich ja mit meiner Lieblings-Iv im Harz verabredet 😉

Habt ihr vielleicht auch Traveler’s Notebooks? Oder wie verarbeitet ihr eure Reiseerinnerungen? 🙂 

Verlinkt beim Creadienstag.

9 Gedanken zu „Ich wünsche mir… ein Traveler’s Notebook!

  1. Lorkyn

    Dein Notebook sieht wirklich hübsch aus und den Preis finde ich für Leder und die ganzen zusätzlichen Goodies auch völlig ok! Heute morgen hatte ich schonmal ein ähnliches tolles Teilchen bei einer anderen Bloggerin beim Creadienstag bewundert und so langsam bin ich echt der Meinung, dass ich auch unbedingt sowas haben muss 😀 Liebe Grüße!

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *hihi jaaa, die sind schon cool die Teilchen ^^ Und es muss ja auch nicht unbedingt Leder sein, dann sind sie sogar noch günstiger ^^
      Ich hoffe, ich habe mein Notebook ganz bald fertig personalisiert, damit es dann endlich eingesetzt werden kann ^^

      Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      aye, Fotos sind auch schön – aber irgendwie meist doch nur digital und das ist dann irgendwie schade ^^; In die Traveler’s Notebooks kleben viele auch ihre Bilder mit rein 🙂 So schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe *hihi ^^

      Antworten
  2. Goldkind

    Ich hatte das gute Stück ja nun schon selbst in der Hand – wirklich toll, was es da noch alles „dazu“ gibt.
    Auch die Verarbeitung wirkt solide, auch wenn ich ganz fest hoffe, dass ein ähnliches Exemplar aus Stoff ebenso haltbar wäre – das verlangt einfach das Hobbyschneiderherz von mir. *g*

    Ich habe tatsächlich überlegt, ob ich mir sowas als Ideenbuch für meine Projekte zulege (wobei eben tendenziell selbstgenäht), aber richtig konkret ist diese Überlegung noch nicht geworden – außerdem habe ich ja meine Einlagen für den Filo. Also zumindest gedacht. ^^

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *hihi wenn DU es nähst, dann garantiert! Da habe ich vollstes Vertrauen in deine Schneiderkunst :*

      Und ich kenn das – ich habe ja auch ne Weile hin und herüberlegt was und wie und ob ich noch einen Planner oder etwas ähnliches brauche. Ich finde es erstmal eigentlich schlau, zu versuchen, ob man nicht alles an einem Ort (in einem Filo ^^) belassen kann. Das, was du schon erzählt hattest, mit den Figurinen-Einlagen klingt echt super. Ich hoffe, dass es sich als praktikabel und umsetzbar herausstellen wird und freue mich schon auf deine Einblicke ^^

      Antworten
  3. Steffi

    Hey Hübsche,
    die Personalisierung ist dir wirklich gut gelungen.
    Ich hab ja seit längerem ein „Happiedori“ im Gebrauch und nutze es derzeit auch als Planer, die EInlagen bastel ich mir meist selbst zudsammen. Ich wechsele ja doch immer mal wieder hin und her (Filo, Erin Codren, Traveler’s Notebook) und mit etwas Glück kommt nächste Woche das Original Midori aus Japan zu mir, da die Verlobte meines Kollegen gerade auf Heimaturlaub ist und mir eins besorgen wollte 🙂 Ich kann es kaum erwarten es zu streicheln 🙂
    Ich wünsch dir noch viel Freude mit deinem neuen Schatz.
    LG, Steffi

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Vielen lieben Dank ^^
      Gestern habe ich mir auch endlich den Folder gebastelt. Der wartet jetzt noch ein bisschen auf den optischen Feinschliff und dann muss ich nur noch die „Innereien“ (washi-samples) für den ersten Ausflug zurechtlegen und es kann los gehen. Ick freu mir schon so ^^

      Ich drück dir die Daumen, dass das schicke Midorichen sich ganz schnell seine Streicheleinheiten abholen kommt ^^
      Aber so jemanden in Japan zu haben – das wäre grandios … die ganzen tollen tapes. und sticker. und totoro/ghibli-sachen. Oh Gott, ich muss aufhören zu sabbern XD

      Antworten
  4. Pingback: Kreativ unterwegs - Teil II - Palandurwens Imaginarium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.