RedKimono1_web

Red Kimono

Ihr Lieben!
Heute nur ganz kurz, ich bin auf dem Sprung, die Uni geht wieder los und es ist dennoch noch keine Hausarbeit abgabefertig *gnah 
Darum kurz und schmerzlos, so wie das Shooting selbst *gg, die Ergebnisse von Samstag.
Denn: Ich habe die für mich neue Shootingsaison eingeleitet – klassischer Weise mit meiner lieben Lisa Laudanum.
Es war eine sehr spontane Aktion, die auch tatsächlich inklusive Perückenstyling und Weg zur Location nur ca. 50min gedauert hat. So schnell geht’s selten *g Und dafür habe ich wirklich wenig Ausschuss produziert. Die Bilder saßen alle sehr schnell. Damit könnten wir uns doch fast bei GNTM bewerben XD

Der Kimono ist von Lisa Laudanum selbst genäht, Styling und Perücke ebenfalls aus ihrer Hand.
Natürlich wäre das alles noch viel coole im Herbst oder mit richtig vielen Blüten auf den Bäumen gekommen – aber da der Frühling sich ja leider noch nicht ganz entschieden hat zu kommen, musste es auch so gehen. Und eigentlich finde ich den Kontrast grün-rot auch ziemlich scharf. Das knallt gut, so sollte es sein ^^
Meine Favouriten sind die ersten beiden – aber das ist nur ein Hauch, denn eigentlich gefallen mir alle gut. Ich könnte eigentlich sogar auch noch zwei bearbeiten – wahrscheinlich kommt aber nur noch eins – das reiche ich dann später nach, denn wie gesagt: eigentlich habe ich gerade keine Zeit ^^;

Darum springe ich mal wieder weiter und wünsche euch einen schönen Tag – die Temperaturen sind ja immerhin tagsüber inzwischen richtig mild – endlich! ^^
ps.: mal eine kleine Frage am Rand: möchtet ihr solche Bilder lieber eine Nummer größer sehen auf dem Blog? Bisher habe ich lediglich die 13 von 13-Fotos größer gepostet, um sie etwas hervorzuheben. Aber ich überlege, ob ich nicht generell Shootingergebnisse größer zeigen soll – was meint ihr?

6 Gedanken zu „Red Kimono

  1. Goldkind

    ich find die Bildgröße voll ok. Man kann sie doch auch anklicken wenn man sie größer sehen will.

    Die Bilder finde ich sehr schick. Auch wenn ich bei den letzten schade finde, dass man die länge des Kimonos nicht so richtig sieht, es wirkt auf mich irgendwie einfach nur eingeknudelt. :/

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      danke schön 🙂 (auch zur Meinung zur Bildgröße ^^)

      Ja, genau deswegen werde ich wohl noch ein letztes bearbeiten, auf dem man das mal in ganzer Pracht sieht ^^
      aber es ließ sich leider nur bedingt brav drapieren – und dann war es auch noch Satin ^^ *lach

      Antworten
  2. MissBlogger

    Wow, klasse Fotos! Dein Model sieht bezaubernd aus und der Kimono ist der Hammer.

    Ich mag den Kontrast zwischen den Farben auch ziemlich gern. (So ganz im Schnee hätte der blutrote Kimono sicher auch genial ausgesehen.)

    Mein Favorit ist die Nummer 3.

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      danke schön! ^^
      ich seh schon, der Kimono ist in jeder Jahreszeit tauglich – vllt sollte ich ihr das mal vorschlagen, dass wir das noch ein paar mal mehr machen *lach ^^

      Antworten
  3. Kiyhuri

    Ich finde, die Bilder sind wirklich toll geworden! Wirklich schade, dass das Wetter noch nicht so ganz mitgespielt hat, man hätte das dann sicher noch effektvoller inszenieren können, aber ich stimme dir absolut zu, der Kontrast grün-rot verleiht den Bildern einen schönen Nachdruck!
    Das erste gefällt mir sowohl von der in Bild ziehenden Pose, der Perspektive und ihrem wunderbaren Blick am besten. Beim zweiten hätte mich zusätzlich noch ein Blick in die Kamera aus derselben Pose interessiert. Und das dritte finde ich vom Bildschnitt, Winkel, Pose und Kimonodrapierung auch klasse – meiner Meinung nach wirkt es gerade dadurch, dass man das Geknuddel, aber nicht die eigentliche Länge sieht! 🙂
    Also: Schick schick, ein wirklich toller Einstand! Bitte mehr davon! 🙂

    Die Bildgröße finde ich so auch okay – wie Iv schon sagte, man bricht sich ja keinen ab, wenn man auf das Bild klickt.

    Jetzt wo es so schön warm wird, komme ich hoffentlich auch endlich mal zu unserem letzten Shooting ^^ *drauf freu

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      danke schööön ^^
      Bei dem zweiten gibt es natürlich auch so ein Bild *gg aber tatsächlich hat mir im direkten Vergleich von der Wirkung her und in dem Bewusstsein, welche anderen Bilder ich noch bearbeiten wollte, doch dieses hier eine Spur besser gefallen 🙂

      Mehr wird es hoffentlich wirklich bald wieder geben – auch von dir, meine Liebe 😉 (was jetzt nicht auf unsere Sache zwangsläufig bezogen sein soll! Du weißt ja, ich und Bilder von mir *lalala ^^)
      *drück

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.