Moments1

Moments: Momente wie dieser…

Ihr Lieben!

Es sind die kleinen Momente im Leben, die wirklich zählen, nicht wahr? Man kriegt nicht ständig ein Feuerwerk, manchmal ist es auch einfach ein kleines Kribbeln – doch das ist mindestens genauso wertvoll. Und es kitzelt so schön. Ich jedenfalls mag die kleinen Momente, in denen einfach alles irgendwie „richtig“ sich anfühlt. Diese verscrappe ich so gern. Wie hier in diesem Layout, passenderweise „Moments“ genannt.

7T7S – Tag 3 (© Mel)

7T7S – Tag 3 (© Mel)

Quadratisch, praktisch, gut.

Ausgangspunkt war mal wieder einer der 7T7S-Sketche von der fabelhaften Mel. Ich wollte schon lange etwas mit kleinen Quadraten werkeln und habe hier meine Chance gesehen. Das Foto der Wahl zeigt meine liebe Iv, mich und das Minigoldkind bei einem Treffen im Sommer in unserem Lieblingscafe in Halle. Und weil ich für alle Fotos mit dem Minigoldkind mir extra die Tealightful Collection von Pebbles gekauft hatte, musste eines der Papiere einfach den Hintergrund geben.

Moments2

Die kleinen Quadrate stammen aus einem Project Life Verschnitt Set von DM, das ich schon länger hier liegen habe und bisher nie groß genutzt habe. Aber hier bot es sich einfach an! Alles ganz akurat arrangiert sah aber leider stif aus – zumal das Foto auch von der Größe nicht hineinpasste. Darum habe ich der Sache einen leichten Schwung verliehen und – damit die Kärtchen nicht in der Luft baumeln – das Ganze noch mit einem Patterned Paper unterlegt.

Moments4

Zum Schluss folgten dann nur noch die Verzierungen – in Form meiner momentanen Allzweckwaffen: Enamel Shapes und goldenes Heidi Swapp Color Shine Spray. Beides habe ich in einem diagonalen Verlauf über das Layout verteilt. Beim Title hab ich es mir auch ganz einfach gemacht – dieser ist ein vorgefertigtes Chipboard-Wort und stammt ebenfalls aus dem DM Set, wenn ich mich richtig entsinne.

Moments3

Und so habe ich diesen kleinen, aber für mich besonderen Moment aufs Papier gebracht. Ich überlege allerdings noch immer, ob das Layout nicht einen Rahmen braucht. Vielleicht eine schwarze Linie drumherum. Oder vielleicht auch genäht (wobei meine Nähmaschine und ich seit dem Debakel beim letzten Mal uns noch nicht wieder in die Augen geguckt haben…). Was meint ihr? 🙂

Verlinkt beim Creadienstag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.