Project Life Woche #17

One Week in my Project Life… Woche #17

Ihr Lieben!

Hier ist es etwas still momentan. Das übliche kleine Sommerloch? Jein. Denn vor allem knockt mich gerade ein bisschen die Arbeit aus. Aber auch das krieg ich hoffentlich bald geregelt und dann flutscht das hier wieder ordentlich. Bis dahin machen wir mal einen kleinen Sprung in meinem Project Life und ich zeig euch heute den ersten Teil der Woche #17, der mir sehr gut gefällt. ^^

Project Life Woche #17

Abwechslung im Format

Ich mag das ja ganz gerne, dass ich mit den Formaten mal so, mal so arbeite – ganz individuell, unkompliziert und nach Bedarf. Wenn mal eine Woche kaum etwas passiert ist, gibt es eben nur eine Seite in 6×12. Oder aber – wie hier – es ist unüblich viel los gewesen – dann gibt es dieses kleiner Format noch extra oben drauf. Hier seht ihr also den Beginn der letzten Aprilwoche 2017.

Benutzt habe ich außer den Fotos zwei 6×6 Papiere aus der My Story Collection von My Mind’s Eye, die schon ewig lange Streichelware bei mir ist. Aber hier im Project Life fällt es mir recht leicht, die Papiere auch einzusetzen. Dazu gibt es nur ein, zwei Verzierungen (angelehnt an das creme-farbene Papier der Title Karte diesmal auch kraftfarbene Herzchen), ein wenig Journaling und fertig ist die Laube.

Project Life Woche #17 pl2017_Woche17-4

Besonders happy war ich ja über diese Idee hier: Meine hübschen selbstklebenden Labels gehen langsam zur Neige. Und was macht Frau dann? Genau! Sich selbst welche stempeln. Mit dem coolen Stempelset „Label-Liebe“ von Papierprojekt und den Versamagic Dew Drops sowie einem Stück Etikettenpapier ging es auch schon los. Das war so einfach, aber so genial – da habe ich mich schon via Instagram total gefreut… Gutes kann so nahe liegen!

Project Life Woche #17

Und nun habe ich keine Fotos mehr, das erste Trimester des Jahres ist fertig gefüllt und ich bin ziemlich stolz auf mich, dass ich so aktuell im PL bin. Ich hoffe, das reißt jetzt über die Sommermonate nicht total ein ^^; Aber wenn mal wenig los ist, habe ich ja immer noch das kleinere Format! ^^

Verlinkt beim Creadienstag.

6 Gedanken zu „One Week in my Project Life… Woche #17

  1. Goldkind

    Ich durfte das kleine Format ja schon in echt bewundern und finde diese Lösung echt super! Da ich tendenziell das gegenteilige Problem habe, würde ich wohl immer meine Woche erweitern… 😂
    Und auch super das du so aktuell bist. Ich hab Fotos nur bis Mitte Mai oder so? … und mit Papier habe ich seit April nicht geatbeitet glaube ich. 😅 da muss ich bald wieder dran! 😊

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Danke schön :*
      Ich bin auch ein bisschen stolz, dass es dieses Jahr so gut läuft. Alle guten Dinge sind drei oder so? (zum Glück hier nicht zehn, ne? XD)
      Ich schick dir ein bisschen Papier-Werkel-Laune rüber! Du machst das so schön ♥

      Antworten
  2. Kathrin

    Hallo!
    Ich bin über instagram bei dir gelandet weil ich mich über PL informiern wollte. Könntest du mir evtl. ein bisschen weiterhelfen?
    Ich würd gern ein PL Album anlegen über das erste Jahr meiner Tochter. Wie gesagt, ich bin ganz neu auf dem gebiet und weiß nicht ganz welche Albumgröße wohl ideal dafür wäre als Anfängerin (oder generell?!)
    Du hast ja mit dem 6×8 begonnen soweit ich gelesen habe. Bist du bei den studio calico sachen geblieben oder auf eine andere Marke umgestiegen?
    Meinst du geht da ein ganzes Jahr von einem Baby rein? Überlegt hatte ich mir das ganze in Monaten zu unterteilen.. 🙂

    Danke schon mal im vorhinein! 🙂

    Lg Kathrin

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Liebe Kathrin,
      bitte entschuldige, dass ich mich erst jetzt melde. Hier war leider irre viel los.

      Deine Frage finde ich total spannend! Als ich damals angefangen habe, haben mich ähnliche Gedanken beschäftigt. Darum überlege ich, ob ich daraus vielleicht eine kleine Blog-Reihe mache, in der ich so von meinen Anfängen und Erfahrungen (auch retrospektiv) berichte.

      Aber um dir wenigstens kurz schon einmal zu antworte:
      Prinzipiell finde ich für den Anfang 6×8 inch als Größe immer noch sehr schön. Allerdings will ich ehrlich sein – gerade mit einem Baby schießt man denke ich sehr sehr viele Bilder, gibt es doch einfach so viele kostbare Momente. Darum würde ich eher zu einem etwas größeren Format raten. Ich persönlich nutze momentan 9×12 inch Alben von Studio Calico. Leider gibt es diese nur sehr selten auf dem deutschen Markt. Du kannst sie natürlich direkt in Amerika kaufen, aber das habe ich selbst noch nie getan. Danipeuss.de (ein deutscher Onlineshop) führt die Größe und auch die entsprechenden Foto-Hüllen – aber auch leider nur sehr wenige.
      Wenn dir also 12×12 inch zu groß sein sollte (was ich gut verstehen kann, was aber bei der Thematik sicher gut gefüllt werden würde), könntest du dir doch einfach erst einmal ein 6×8 Album für den Anfang besorgen und schauen, wie weit du damit kommst. Es hindert dich ja niemand daran mehrere Alben für das erste Jahr zu machen 🙂

      Wenn du noch mehr Fragen hast, schreib mir gern!
      Liebe Grüße!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.