LBM17_3

Leipziger Buchmesse 2017 – eine Rückschau.

Ihr Lieben!

Schon etwa eine ganze Woche lang bin ich nach der Leipziger Buchmesse 2017 wieder zuhause und muss aber gestehen: Ich werde wohl echt zu alt für solche Aktionen. Diese drei Messetage haben so einen hohen Energieaufwand von mir gefordert, dass ich in den vergangenen Tagen jede freie Minute nur eins gemacht habe: so weit es ging ausgeruht.

Immerhin habe ich schon einen allgemeinen Messerückblick für das Deep Ground Magazin verfasst und veröffentlicht. Außerdem ist dort auch eine kleine Abhandlung über Cosplayer auf Buchmessen erschienen – wen das interessiert, der schaue doch bitte gerne vorbei! Hier möchte ich jedoch auf die kreative Seite der Messe eingehen. Los geht’s also…

LBM17_1

Was ist 2017 kreativer Buchtrend?

Um es gleich vorab zu sagen: So eine richtige Neuigkeit im Kreativ-Sektor habe ich nicht ausmachen können. In Anbetracht meiner eigenen „Trend-Recherche“ der letzten Monate hätte ich ja auf Aquarell als „das neue Ding“ getippt. Tatsächlich gab es zu dem Thema natürlich auch einige Bücher. Jedoch längst nicht so gehypet, wie ich erwartet hätte. Und auch ansonsten war die Bücherschau durchwachsen und recht bekannt.

LBM17_2

Die Dauerbrenner

Die Regale der Messestände sind beispielsweise noch immer gut mit dem Dauerbrenner der letzten zwei Jahren gefüllt: Ausmalbücher. Diese gab es sowohl bei den Kreativ-Verlagen wie TOPP, EMF oder Ars Edition, aber auch bei zahlreichen anderen. Der vorhergehende Spitzenreiter Zentangle ist zwar auch noch ab und an zu finden, hat aber seinen Peak in der deutschen Buchlandschaft wohl so langsam hinter sich.

Der neue Stern am Himmel

Der (eigentlich nicht ganz so) neue „Shit“ ist wohl Hand Lettering. Inzwischen findet sich bei nahezu jedem Verlag ein (oder auch 5) Werk(e) dazu. Mal mehr, mal weniger gut. Vieles gleicht sich beim Durchblättern sehr. Darum ist es nicht ganz einfach für jemanden, der bereits ein, zwei Bücher dazu besitzt, noch etwas wirklich gutes, neues zu finden.

Allerdings konnte ich beim TOPP Verlag in ein ergänzendes Buch zu dem von mir vorgestellten „Hand Lettering“ von Frau Annika reinschauen: „Handlettering. Das Buch der Schmuckelemente“ ist eigentlich nur eine große Sammlung an – wie der Titel schon sagt – Vorlagen und Inspirationen für schmückendes Beiwerk beim Hand Lettering. Für mich also durchaus ganz reizvoll. Ich überlege ernsthaft, mir dieses Buch noch zuzulegen.

LBM17_3

Der Rest vom Schützenfest

Natürlich habe ich mich auch bei den „normalen“ Verlagen umgesehen. Da ich in literarischer Sicht schon recht gut via Email von meinen Lieblingsverlagen auf dem Laufenden gehalten werde, habe ich mich vor allem bei kleineren Verlagen umgeschaut. Angezogen haben mich etwa viele, wunderschön illustrierte Bücher. Wenn ich könnte, wie ich wöllte, ich würde mir meine ganze Wohnung damit vollstellen *hihi

Ein kleines Schmankerl habe ich dabei für euch auch mitgebracht in Form eines wunderschönen Rezensionsexemplares. Denn bei diesen Streifzügen begegnete mir ein toller Verlag: Kleine Gestalten. So ein feines Programm, so viel Liebe für Details! Ich bin ganz begeistert und freue mich schon sehr darauf, euch das etwas genauer vorzustellen.

LBM17_4

Soweit mein Bericht zur LBM 2017. Natürlich folgen traditioneller Weise auch noch ein paar Cosplayer-Fotos (wenn auch wirklich nur ein paar – es war einfach zu voll zum Fotografieren!). Diese gibt es dann nächste Woche, versprochen! Denn noch ist das Energielevel nicht ganz wieder aufgeladen – dabei stehen die nächsten 2 Wochen nochmal zwei Reisen an. Hier ist grad jede Menge Trubel… Darum: Macht es euch schön!

4 Gedanken zu „Leipziger Buchmesse 2017 – eine Rückschau.

  1. Stitched Teacups

    Ooooh, die „Kleine Katzenkunde“ sieht ja toll aus. Schön illustrierte Bücher haben es mir ja derzeit angetan…
    Frau Annikas allgemeines Buch zum Handlettering habe ich mir vergangenes Jahr gekauft – und muss zu meiner Schande gestehen, dass ich es bislang nicht wirklich genutzt habe. Aber beim Durchblättern hat es mich immer wieder erfreut, das ist ja schon einiges wert. 🙂

    Ich wünsch dir erfolgreiche Erholung, bevor du zur nächsten Reise aufbrichst. 🙂

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Oh ja – die Katzenkunde hatte es mir auch ganz besonders angetan. Irgendwann werde ich mir die mal zulegen müssen, die ist einfach grandios gewesen! ♥

      Ich persönlich habe Frau Annikas Buch auch noch nicht direkt benutzt – das liegt aber an meiner Macke, nicht in Bücher reinschreiben zu wollen ^^
      Aber ich finde auch – wenn es einen erfreut, ist das doch schon eine gute Eigenschaft des Buches 😉

      Liebe Grüße!

      Antworten
  2. Goldkind

    Mhm, das klingt Buchtechnisch irgendwie wenig aufregend im kreativesbereich. Also zumindest was neues angeht. Schade!
    Aber dann habe ich diesbezüglich zumindest nix verpasst ^^

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      ich war auch ein bisschen traurig darüber. Das, was ich gesehen hatte was für dich vllt. spannend gewesen wäre, hatte ich dir ja als Bild gezeigt – aber der Rest war irgendwie doch recht bekannt ^^;
      Vielleicht gibt es dann ja im nächsten Jahr ein bisschen was spannendes neues :3

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.