blog-nov16_menu

Zurück aus der Sommerpause

Ihr Lieben!

Was soll ich sagen – diese Sommerpause war irgendwie doch länger, als erst geplant. „Schuld“ daran ist zum einen die Arbeit, zum anderen die Gesundheit. Aber nach dieser ausgedehnten Ruhe, die ich mir und dem Blog jetzt gegönnt habe, juckt es mir inzwischen wieder in den Fingern.

Ein Rundgang durch den neuen-alten Blog

Tatsächlich habe ich aber nicht nur die Hände in den Schoß gelegt. Einige Baustellen, die mich schon länger geärgert haben, habe ich inzwischen in Angriff genommen. Zunächst habe ich Hand an das Menü gelegt – die Kategorie wurden wesentlich aussagekräftiger gestaltet, sogar ein DropDown-Menü habe ich endlich hinbekommen.

Auch die Seiten selbst haben einen frischen Wind erhalten. Insbesondere die Galerien unter Fotografie habe ich endlich mal wieder aktualisiert, aufgeräumt und ein bisschen aufgehübscht. Wahrscheinlich werde ich auch noch eine Sektion für die Landschaftsfotos aufstellen – also schaut doch immer mal wieder hier vorbei!

Shootings sortiert nach Jahren, verlinkt zum Blogpost und mit Vorschaubildern.

Shootings sortiert nach Jahren, verlinkt zum Blogpost und mit Vorschaubildern.

Unter DIY gibt es nun auch endlich eine Projekte-Galerie! Sortiert nach den unterschiedlichen Themen kann jeder auf einen Blick gleich das für ihn interessante Projekt sehen und aufrufen. Die Pflege dieser Übersicht wird im Hintergrund wesentlich einfacher, als früher die Projektübersichten. WordPress sei Dank!

Thematisch und chronologisch sortiert alle Projekte anklickbar im Überblick.

Thematisch und chronologisch sortiert alle Projekte anklickbar im Überblick.

Auch die Sidebar ist ein bisschen aufgeräumter – so sind die Social Media Icons klarer, die Leseliste ist übersichtlicher und ein neues Instagram-Widget durfte auch einziehen. Immerhin gibt es dort aktuelle Einblicke in die neuen kreativen Vorgänge in meinem Leben.

Instagram-Widget und neue Social Media Icons.

Instagram-Widget und neue Social Media Icons.

Frischer Wind auch inhaltlich

Tja und bei diesen ganzen kleinen optischen Neuerungen wäre es ja nicht verwunderlich, wenn sich auch inhaltlich ein bisschen was ändern würde. Und das fällt mir nicht ganz einfach zu sagen – aber ich habe gemerkt, dass ich etwas kürzer treten muss. Den Rhythmus wie früher – 3 Blogposts pro Woche – kann ich einfach nicht mehr halten. Darum werde ich ein bis zwei Beiträge für euch wöchentlich vorbereiten.

Der Dienstag bleibt den kreativen Bastelsachen vorbehalten, während es ergänzend dazu einen Foto-Freitag und einen Schmöker-Samstag geben wird. Die 7 Sachen werde ich wohl nur noch ab und an schaffen – vllt. nehme ich aber dafür auch mal an den 12 von 12 teil. Wir werden sehen.

Wichtig ist, dass das Ganze mir Spaß machen soll und ich mich nicht stressen will. Ich denke, so haben wir alle mehr Freude an Palandurwens Imaginarium! In diesem Sinne: Ich freu mich wieder auf euch! 🙂

10 Gedanken zu „Zurück aus der Sommerpause

  1. Stitched Teacups

    Wie schön, dass du wieder da bist! Ich habe deine Posts sehr vermisst.
    Und ja, Spaß soll es dir machen und wenn es dafür hilft, kürzer zu treten, dann mach das das. Lieber seltener von dir lesen, als lieblos hingerotzte Posts, weil „muss halt“.

    Alles Liebe, Sabrina

    Antworten
  2. Goldkind

    Irgendwie niedlich, das noch als „Sommerpause“ zu bezeichnen – immerhin ist fast der erste Advent. ^^ Aber abgesehen davon: Willkommen zurück unter den Bloggern!

    btw. sieht das Insta-Widget bei mir nicht so aus wie auf deinem Screenshot. Statt 6 habe ich nur 3 Bilder, die L-förmig angeordnet sind. Insta-Widgets sind ne Bitch.

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *hehe das dachte ich mir beim Schreiben auch – aber damals hatte es ja als Sommerpause gestartet XD

      Und bzgl des Insta-Widgets kann ich mir mal wieder nicht erklären, woran das liegt. Zum Haare raufen! :/ Aber zum Glück folgst du mir da ja auch, dann verpasst man nix ^^

      Jetzt freu ich mich wieder auf’s bloggen ^^

      Antworten
      1. Goldkind

        Ah. Ich habe den Fehler gefunden! Er sitzt natürlich vor dem Bildschirm… -.-
        Ich hab nich richtig gelesen und irgendwie aus den „Top-Beiträgen“ Insta gemacht… aber das ist ja weiter oben. ^^ Sieht also auch bei mir alles ok aus, ich gebe Entwarnung 😉

        Antworten
        1. palandurwen Artikelautor

          aaaah puh, das erleichtert mich jetzt – ich hab ja schon wieder rumgeknobelt, was ich da falsch gemacht hab XD
          Danke, dass du da nochmal geguckt hast :*

          Antworten
  3. Jasmin

    Willkommen zurück, meine Liebe!

    Ich habe Dich schon vermisst!!!
    Schmöker-Samstag klingt super! Könnte man ja so auch direkt ins Real-Life integrieren. 😀

    Drei Posts in der Woche?? Es kam mir gar nicht so viel vor. Hammer. Ich hatte im Okober INSGESAMT acht Posts und fand das wahnsinnig stressig. :-O

    Fühl Dich gedrückt!

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Aww, vielen Dank für den lieben Empfang 😉

      Naja, sagen wir mal so, aus dem Rhythmus Dienstag-Donnerstag-Sonntag war ja schon eine Weile nur noch Sonntag-und-was-ich-noch-schaffe geworden … und das zog bei mir ein riesiges schlechtes Gewissen nach sich. So sollte das mit dem Bloggen aber nicht laufen. Also versuche ich mir da selbst entgegenzukommen und mir den Druck zu nehmen 😉

      Ich drück dich auch :*

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.