Watercolor-Splash-Card_Title

Water Color Splash Card

Ihr Lieben!

Inzwischen ist es schon ein bisschen her, dass ich diese Karte hier gewerkelt hatte. Allerdings habe ich im Alltag total vergessen, sie euch zu zeigen – dabei mag ich das gute Stück doch eigentlich total! Schnell also nachgeholt und auf den blog damit: Die Water Color Splash Card!

Watercolor-Splash-Card1

Das Prozedere ist denkbar simpel und von den meisten schon oft gemacht: Einfach etwas Farbe mit ordentlich Wasser anrühren und dann mit einer zerknüllten Folie (z.B. Frischhaltefolie) reinstippen und lostupfen! Wenn mit mehreren Farben gearbeitet wird, würde ich übrigens empfehlen die Folie entweder zu wechseln und zu reinigen – sonst könnte man sich die Farben einsauen und wer so pingelig ist wie ich, wird das gerne vermeiden wollen. ^^

Watercolor-Splash-Card2Watercolor-Splash-Card4

Ich habe dazu übrigens meine Schmincke Aquarell-Farben genommen, um genau zu sein waren es die Töne 440 Violett, 449 Cyan, 445 Preußischblau, 551 Brillantgrün und ein paar Kleckse in 226 Neapelgelb. Darauf wurde in weiß noch der Schriftzug „Alles Liebe“ aus dem gleichnamigen Klartextstempel-Set von danipeuss.de embossed. Leider ist das Pulver nicht so ganz geschmolzen. Ich eruiere momentan, ob Material oder Anwender der Fehler ist 😉

Watercolor-Splash-Card3

Für diese Karte stand übrigens meine Valentinskarte von der lieben Jen Modell bzw. war das Vorbild. Mir gefiel dieser Effekt so gut und ich brauchte recht schnell und ohne viel vorab nachdenken zu müssen eine Geburtstagskarte für den Liebsten meiner Schwester – da passte das Ganze hervorragend zusammen!

Habt ihr so „Notfall-Techniken“, die ihr bei solchen Kurzschlussaktionen immer schnell auspacken könnt? Ich muss in dieser Beziehung mein Repertoire eindeutig noch etwas erweitern 😉

Verlinkt beim Creadienstag.

8 Gedanken zu „Water Color Splash Card

    1. palandurwen Artikelautor

      Danke schööön – und das, wo die Technik eigentlich so simpel ist.
      Jaja, dass so sachen immer ewig brauchen, um bei mir anzukommen
      *kicher

      Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Total!! Ich habe es ja mit so einer Verpackung von einer Karte gemacht – da werden die Flecke etwas „gröber“ – mit Frischhaltefolie wird das Ganze ein bisschen feiner 🙂

      Antworten
  1. Goldkind

    zerknüllten Folie? Ich glaubte ja, mit meiner bastelbegeisterten Mutter und Kunst-LK hätte ich fast alles schon mal gemacht, aber das hätte ich hier nun echt nich erwartet. Für mich sieht das wie diese typischen Aquarellklekse aus. ^^

    Wie auch immer: ich find sie ganz großartig! Die Farben hast du auch voll gut zusammengestellt! <3

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Daaaanke schön ^^ Gerade die Farbkombi hat mich auch ein bisschen begeistert, wenn ich ehrlich bin ^^ Freut mich total, dass sie dir auch so gut gefällt 😀

      Und nun ja – wer weiß, vllt sind die „normalen“ Aquarellkleckse in wahrheit auch alle mit Folie gemacht? #verschwörungstherorie ^^

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.