IMG_7700

Ein Glas voll Glück – Monat I

Ihr Lieben! 
Mein Glas voll Glück füllt sich stetig. Jeden Tag kommt ein Zettel hinzu. Ich habe bisher (bis auf die Tage, an denen ich nicht Zuhause war) noch keinen vergessen aufzuschreiben. Es gab bereits den ein oder anderen Morgen, an dem ich mich gar nicht entscheiden konnte und der Zettel wirklich voll war. Aber auch solche, an denen ich gar nicht wusste, was ich aufschreiben sollte, sind schon vorgekommen. 
Heute war wieder so einer. Aber nach eingehender Betrachtung der vergangenen 24 Stunden fällt einem doch irgendwann ein noch so kleiner Moment des Glücks ein. Und man erkennt, dass der Tag nicht so schlimm und grau war, wie erst gedacht.

Da das Projekt noch jungfräulich war, hat der Monat I weiße Zettelchen gekriegt. (Okay, und weil ich keine anderen hatte ^^) Der neue Monat II kriegt schon gelbe Papierchen, wie man sieht 🙂
Jedoch geht es um den ersten Monat. 7. Februar – 7. März. Insgesamt habe ich mich wohl am meisten über Post und nette Besuche gefreut. Das war ziemlich zentral. Oh und lecker essen! ^^ Also sehr typische Dinge für mich 🙂 

„10. Feb 2014: Mein Schatz hat mich abends mit ‚Hallo Prinzessin!‘ begrüßt.“

„21. Feb 2014: Überraschungspost bekommen. Nachmittagsschläfchen in der Sonne auf der Couch gemacht.“

„05. März 2014: Ein super schönes Treffen mit Yassy gehabt. Locken gedreht.“

Irdisch, vielleicht kleinlich und naiv – aber doch Momente des alltäglichen Glücks.
Und mein Glas füllt sich weiter. 🙂  

13 Gedanken zu „Ein Glas voll Glück – Monat I

  1. Goldkind

    Das Nachmittagsschläfchen in der Sonne auf der Couch würde mir jetzt auch gefallen. 🙂
    Sonne, wo bist du??

    Am Ende des Jahres könntest du eine riesen Leinwand damit bekleben. Das wäre cool!

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *hihihi das ist auch ne Idee ^^ Ich war am Überlegen, ob ich die Zettel wie ein kleines Buch binde und dazu dann vorder- und rückseite scrape … das würde etwas weniger Platz fordern – mal schauen ^^

      Ab morgen soll das Wetter wieder besser werden, sagt Mutti 🙂

      Antworten
    2. palandurwen Artikelautor

      Ach die! Ja, jetzt weiß ich welche du meinst ^^
      Hm, das wäre vllt. sonst wirklich noch ne Idee – aber was dann damit machen? *grübel
      Ich behalte es auf jeden Fall im Hinterkopf 😀

      Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Danke ^^
      Die Idee stammt ja nicht von mir, aber ich finde sie einfach schön und wollte sie ausprobieren. Bisher mit großem Glücksgefühl als Resultat 😀

      ps.: jaja, mach uns nur neidisch mit deiner Sonne 😉

      Antworten
  2. Marzi Panik

    Das ist ja eine schöne Idee!
    Ich würde auch ein Buch daraus machen – das kann man dann immer wieder hervornehmen und darin schmökern, wenn man mal schlechte Laune hat. Auf einem grossen Bild gehen die einzelnen Sachen irgendwie unter.

    Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      Danke schön 🙂

      Ich werde mal schauen, was daraus wird (ich habe ja noch 11 Monate Zeit, mir was zu überlegen *grins) – aber etwas platzsparendes wäre auf jeden Fall weit oben im Ranking ^^

      Antworten
    1. palandurwen Artikelautor

      *hihi stimmt – aber damit hat es nichts zu tun (eher damit, dass man bei uns, wenn man Geburtstag hat, angeblich Prinzessin spielen darf XD)

      Aber die Bücher mag ich auch total gern ^^

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.